Filter
Aktuelle Auswahl {{state.filter.checked}}
{{categoryChild.items|count:'checked'}}

Andere suchten auch nach:

Maschinenbau in Hagen – Der Scharnier zwischen Südwestfalen und Ruhrgebiet

Auf der Suche nach Maschinenbau Jobs in Hagen? Dann haben Sie sich ein besonderes Fleckchen in Nordrhein-Westfalen ausgesucht. Mit etwa 20 Prozent Sozialversicherungsanteil ist der Kern der Hagener Wirtschaft die Metallverarbeitung. In diesem Sektor spielt auch der Maschinen- und Anlagenbau eine wichtige Rolle. Hagen kann so mit international führenden Unternehmen in dieser Branche aufwarten. Hagen zeichnet sich außerdem vor allem durch seine spezielle Lage zwischen Ruhrgebiet und Südwestfalen aus. Die Stadt erfüllt quasi eine Scharnierfunktion zwischen beiden Wirtschaftsregionen. Gleichzeitig besitzt Hagen den größten Waldanteil aller Städte in Nordrhein-Westfalen. Wirtschaft und Natur werden in Hagen in Einklang gebracht – also eine tolle Stadt zum Arbeiten und Leben.

Unternehmen mit Geschichte und Zukunft
Ein Unternehmen, das sich bereits vor über 40 Jahren in Hagen niedergelassen hat, ist die Firmengruppe Kubitz. Mit den Schwerpunkten in Maschinenbau, Schmiedetechnik und Lohnfertigung sind hier beispielsweise Maschinenbau-Ingenieure gefragt. Die Inbatec GmbH beschäftigt sich mit einem speziellen Fachgebiet des Maschinen- und Anlagenbaus. Das dort angestellte Team aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Chemietechnik und Verfahrenstechnik fertigt Anlagen für die Formation von Blei-Säure-Batterien für Automotive- und Industrieanwendungen. Ein weiterer attraktiver Arbeitgeber im Bereich Maschinenbau in Hagen ist die ERBO AMATUREN, Gbr. Bröer GmbH. Das inhabergeführter Familienunternehmen ist ein weltweit führender Hersteller von Industriearmaturen, Antrieben und Automatisierungstechnik. ERBO AMATUREN ist außerdem ein Ausbildungsbetrieb, beispielsweise für Zerspanungsmechaniker.

Ein Berufsfeld, viele Berufsbezeichnungen
Möchte man zukünftig im Maschinenbau arbeiten, gibt es keine direkte Berufsausbildung zum „Maschinenbauer“. Stattdessen stehen Ausbildungsberufe wie Maschinen- und Anlageführer, Konstruktionsmechaniker oder Metallbauer auf der Liste der Möglichkeiten, um zukünftig im Maschinenbau zu arbeiten. Bei einem Studium sieht das etwas anders aus, hier existiert der Studiengang Maschinenbau, der in seinem Lehrplan die verschiedenen Fachrichtungen wie Elektrotechnik, Technische Thermodynamik und Fertigungstechnik vereint. Ebenso gibt es Studiengänge, die einen Teilbereich des Maschinenbaus umfassen, wie zum Beispiel Mechatronik oder Computational Engineering. Mit einem abgeschlossenen Maschinenbau Studium ist die Berufsbezeichnung „Ingenieur“ gängig.

„Nah am Wasser gebaut“
In Hagen geht beides: Großstadtfeeling und Leben im Grünen. Besonders im Sommer eignen sich die zwei Seen und die Talsperre bei Hagen für tolle Freizeitausflüge. Ob Tretbootfahren, Klettern, Minigolfen oder einfach Joggen: die grünen Naherholungsgebiete haben viel zu bieten. Gleich zwei Schlösser gehören zu Hagen. Im Wasserschloss Werdringen kann das Museum für Ur- und Frühgeschichte besichtigt werden, während im Schloss Hohenlimburg Exponate zur fürstlichen Wohnkultur des 18. Und 19. Jahrhunderts ausgestellt werden. Zurück in die Gegenwart gelangt man dann in der Hagener Innenstadt mit mehr als 300 Gaststätten und Restaurants. Besonders die Elbershallen, Räume einer ehemaligen Textilfabrik, sorgen für ausreichend Programm. Hier findet man Fitnesskurse, das „Theater an der Volme“, eine Bowlingbahn oder auch eine riesige Trampolinhalle.

Wirtschaft, Natur und Kultur gehen in Hagen Hand in Hand. Gehen Sie auf Jobware.de und stöbern Sie durch die vielversprechenden Stellenanzeigen für Maschinenbau Jobs in Hagen. Finden Sie Arbeitgeber und Jobs, die zu Ihnen passen!

Bitte nutzen Sie die vorhandenen Kontaktdaten in der Anzeige.

Anzeige wird geladen!

Laoding...