Filter
Aktuelle Auswahl {{state.filter.checked}}
{{categoryChild.items|count:'checked'}}

Hart im Verhandeln: Herausfordernde Jobs im Einkauf

Fehlen Rohstoffe, Güter oder Dienstleistungen, dann können komplette Produktionsprozesse ausfallen. Beispiele, etwa aus der Automobilindustrie, wo ein einzelnes Teil gefehlt und die komplette Produktionskette lahmgelegt hat, gibt es zuhauf. Ein Einkäufer muss her.

Jobs im Einkauf können dabei - abhängig von der Industrie - sehr unterschiedlich sein. Dementsprechend vielfältig sind Stellenangebote im Einkauf überschrieben: Leiter im Einkauf, aber auch der Strategische Einkäufer, IT-Einkäufer, Projektmanager im Einkauf und überhaupt Referenten in der Materialwirtschaft werden händeringend gesucht. Auch Jobs mit englischen Titeln als Lead Buyer, Purchase Manager und Commodity Buyer werden immer häufiger ausgeschrieben.

Jobs im Einkauf sind einem einfachen betriebswirtschaftlichen Bedürfnis geschuldet: Es werden Waren oder Dienstleistungen benötigt, die die Handelsfunktion des Unternehmens oder Betriebs sicherstellen. Von der Verbrauchsplanung, über die Kontrolle der Lieferzeiten und Lagerkapazitäten, bis zur Bereitstellung ergeben sich zahlreiche Aufgaben für den Einkäufer bzw. die Einkäuferin.

Dies beginnt schon bei der Bestimmung der Materialkosten, kann große Aufwände in der Beschaffungsmarktforschung sowie der Wettbewerbsanalyse erfordern. Von der Leistung des Einkäufers hängt es ab, ob beispielsweise ein Discounter die günstigsten Lebensmittelpreise erzielen kann oder hinter die Konkurrenz fällt. Gerade bei großen Mengen zählt jeder Cent.

Ferner ist es in Jobs im Bereich Einkauf notwendig, Einkaufsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Vergabestrategien sowie die Auswahl und Zahl der Lieferanten sind wichtige Kernelemente, um eine zuverlässige, wie auch preiswerte Versorgung mit den benötigten Waren oder Services zu garantieren.

Manche Unternehmen verfügen über eine ganze Reihe an Betrieben und Filialen. Diese Teile zu bündeln und eine Einkaufsmacht zu etablieren, ist eine weitere Aufgabe von Angestellten im Einkauf. Wissen über Standards, praktische Erfahrung in der Anwendung von Einkaufsstrategien, die richtige Bewertung und Entwicklung von Lieferanten sowie das Verhandeln von Zahlungsbedingungen sind wichtige Basics, die ein Einkäufer beherrschen sollte. Natürlich müssen daneben auch die Preisleitung operativ ausgeübt und Verträge geprüft werden.

Themen und Instrumente wie Lead Buying, expressives Bidding, Total Cost Ownership, Risikomanagement und Linear Performance Pricing sollten Einkäufern nicht fremd sein. Wer über aktuelles Fachwissen verfügt und den notwendigen Biss mitbringt, der verfügt über ideale Voraussetzungen für eine Stelle im Einkauf.

Bitte nutzen Sie die vorhandenen Kontaktdaten in der Anzeige.

Anzeige wird geladen!

Laoding...