Filter
Aktuelle Auswahl {{state.filter.checked}}
{{categoryChild.items|count:'checked'}}

Jobs für Designer: von A wie Application bis W wie Webdesign

Überall, wo die Formgebung ins Spiel kommt, sind Designer gefragt. Wer einen Job im Design anstrebt, wird nach bestimmten Vorgaben meist Produkte oder Werbemittel kreieren. Die hierbei zur Anwendung kommenden Werkzeuge sind so unterschiedlich wie die Stellenangebote für Designer selbst.

Stellenanzeigen für Designer finden sich zuhauf im Internet. Sie werben zumeist mit Anstellungen als Ausstellungsgestalter, Design Director, Brand Designer, Mediengestalter, Kommunikationsdesigner, Art Director oder 3D Motion Artist. Auch Verpackungsdesigner, Innenarchitekten, Webdesigner, CAD-Spezialisten, Software-Entwickler und UI/UX Designer müssen sich mit den grundlegenden Funktionen von Design auskennen.

Abhängig von der Stelle müssen Designer praktische, formal-ästhetische und symbolische Funktionen von Design berücksichtigen. So bestehen an ein robustes wie leichtes Chassis eines Fahrzeugs andere Anforderungen als an einen Messestand oder einen Webshop, der mit einfachen Such- und Bezahlfunktionen glänzen soll. Empfehlenswert ist es, die Suche nach Design Jobs weiter einzugrenzen, etwa um Methoden, Produkte oder Branchen. Ob mit CSS Webseiten in Form oder mit CAD Produktionsstraßen geplant werden, macht einen denkbar großen Unterschied im Anforderungsprofil.

Gleich ist allen Design Stellen, sich mit der Interaktion des Objekts mit dem Nutzer zu beschäftigen. Usability und Lebensdauer spielen bei industriegefertigten Gütern eine wichtige Rolle. So beschreibt beispielsweise das Application Design, die Einsatzfelder und das Verhalten einer Software. Vertieftes Entwicklerwissen ist gefordert.

Transportation Designer planen Fahrzeuge und sorgen auf Messen mit smarten Funktionen für Staunen. Dahingegen versucht das Corporate Design eine gleichbleibende Corporate Identity für ein Unternehmen zu schaffen, die alle Aspekte der Kommunikation, wie das Logo oder das Wording, umfasst.

Der Job des Datenbank-Designers ist die Erschaffung relationaler Datenbanken - heutzutage die Grundlage, um mit Kundendaten und Waren zu arbeiten. Stellenangebote im TV-Design beschäftigen sich dahingegen mit audio-visuellen Auftritten, während sich Game Designer mit der Visualisierung sowie dem Level- und Story-Design beschäftigen.

Nicht zu vergessen sind Mode- und Schmuckdesign, Haptik-Design, Lichtdesign, Textildesign und Webdesign. Die Liste an Betätigungsfeldern im Design ist lang. Fachkenntnisse, die etwa durch ein Studium, eine Ausbildung oder in der beruflichen Praxis erworben wurden, sind meist der Türöffner für eine Karriere als Designer. Referenzen, wie etwa eigene Arbeiten, sollten unbedingt einer Bewerbung beigefügt werden. Denn mit dem "Bewerbungs-Design" steht und fällt die Karriere als Designer.

Bitte nutzen Sie die vorhandenen Kontaktdaten in der Anzeige.

Anzeige wird geladen!

Laoding...