Artikel weiterempfehlen

format_quote

Konzern - Arbeitsplatz in Gefahr

"Dresdner Bank und Commerzbank fusionieren", "Fa. XY beschließt 150 Stellen zu streichen", solche und ähnliche Schlagzeilen gehören schon fast zur Tagesordnung. Auch wenn sich dann fast immer ein Unternehmenssprecher findet, der von "sozial verträglichem Stellenabbau" und dem Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen spricht, zeigt sich in der Realität oft leider ein anderes Bild. Gern bleibt der Arbeitsplatz bei einer Konzernbildung auf der Strecke.

Sie möchten eine Bekannte oder einen Bekannten auf diesen Artikel aufmerksam machen? Kein Problem! Geben Sie einfach die entsprechenden Adressdaten ein und Jobware verschickt eine entsprechende E-Mail.

Ein Hinweis zum Schluss:
Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt und grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben.

Ihre Empfehlung des Artikel wurde an den Empfänger versandt.

Es ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ihr Jobware Team
Ihre E-Mail *
Empfänger E-Mail *
Bitte bestätigen Sie, dass die Eingabe nicht maschinell erfolgt.
Silhouetten