So finden Sie in 3 Schritten neue Motivation – in sich selbst

Selbstmotivation - So macht Ihre Motivation Sie erfolgreich

Ihr Arbeitstag ist vorbei, Sie kommen nach Hause und verbringen die Abendstunden damit, sich auf dem Sofa von links nach rechts zu wälzen und sprechen schon jede Serie mit. Kennen Sie auch diese Situationen, in denen Ihnen einfach jegliche Motivation fehlt?
Wer durchstarten möchte, sollte seine Motivation allerdings wiederfinden. Im folgenden Artikel lernen Sie, wie Sie sich selbst motivieren können, indem Sie sich neue und bessere Routinen aneignen.

Neue Routinen bedeuten neue Motivation

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie stets das erreichen, was Sie sich vorgenommen haben? Wie fänden Sie es, auf das schlechte Gewissen zu verzichten, was immer dann aufkommt, wenn man doch wieder nichts zuwege gebracht hat?
So tauschen Sie in drei Schritten unerwünschte gegen erwünschte Routinen aus:

1. Routinen erkennen

Um Ihre Routinen zu erkennen, müssen Sie sich zunächst einmal mit Ihrem Alltag beschäftigen: Wie sieht Ihr Alltag aus – vor, während und nach der Arbeit? Sitzen Sie z. B. abends nach der Arbeit bloß auf dem Sofa und surfen im Internet?

Wenn Sie Ihre Routinen erkannt haben, sollten Sie sie hinterfragen. Wieso sieht Ihre Abendroutine so aus? Bringen Ihre jetzigen Routinen Sie an Ihr gewünschtes Ziel? Lernen Sie z. B., während Sie im Internet surfen, endlich Englisch, um Ihre Karrierechancen zu verbessern? Nein? Was würden Sie denn gerne ändern? Identifizieren Sie diejenigen Routinen, die Sie verändern wollen.

2. Routinen ändern

Überlegen Sie sich nun, welche Routinen Sie stattdessen gerne verfolgen würden, die Sie privat oder beruflich voranbringen. Wagen Sie sich dafür bewusst aus Ihrer Wohlfühlzone. Verlassen Sie Ihre gewohnte Sicherheit für ein neues Abenteuer.

Haben Sie neue Routinen geplant, müssen Sie erkunden, welchen Sinn und Zweck Sie hinter dieser gewünschten Routine sehen: Verschafft Ihnen die neue Routine z. B. mehr Motivation im Alltag, weil Sie mit dem neuen Wissen auch vor Kollegen punkten können?

Setzen Sie sich dann zur Bemessung Ihres Umsetzungserfolges einen realistischen Maßstab. Sie müssen weder sofort der Beste sein noch sich mit anderen vergleichen. Dafür sollten Sie aber Ihre Stärken und Schwächen kennen und einplanen.

Sie brauchen übrigens nicht das Gefühl haben, für neue Routinen nach Erlaubnis fragen zu müssen, z. B. indem Sie auf das Zusprechen Ihres Chefs oder die Anerkennung Ihrer Freunde warten. Wenn Sie selbst überzeugt sind, können Sie sich selbst motivieren: Sie können Ihre Ziele also selbst und ohne Erlaubnis erreichen!

3. Neue Routinen bewahren

Nun kennen Sie Ihr Ziel und brauchen nur noch anzufangen. Sollten doch Probleme bei der Umsetzung entstehen, dann lassen Sie nicht den Kopf hängen. Sie können stets ein lehrreiches Fazit daraus ziehen; Hauptsache, Sie geben nicht gleich auf. Bekanntlich macht erst Übung den Meister. Ihre Routinen sind das Üben und schon bald werden Ihnen die neuen Herausforderungen leicht fallen.

Ihre neuen Routinen sollten Sie unbedingt bewahren. Hier steht und fällt alles mit Ihrer Motivation. Sprechen Sie sich also gern innerlich gut zu, dass Sie dieses Ziel erreichen können. Behandeln Sie sich selbst dabei genauso wohlwollend, wie Sie einem Freund gut zureden würden. Verlieren Sie Ihr Ziel und damit Ihre Motivation und Ihre Routinen nicht aus den Augen.

Was treibt Sie an?

Es ist nicht immer einfach, die eigenen Routinen und Motive zu erkennen. Auch wer es abends lieber bequem mag, hat ein Motiv: sei es erhöhter Stress auf Arbeit, Übermüdung o. Ä. Diese Mechanismen sollten Sie zunächst erkennen.

Aber auch wünschenswertere Routinen zu entwickeln, zu denen Sie sich selbst motivieren können, verlangt Reflexionsvermögen. Im kostenlosen eBook finden Sie daher noch einige Leitfragen, die Ihnen dabei helfen, Ihre neuen Routinen zu definieren. Hier lernen Sie das Vorgehen auch noch einmal detaillierter, also sagen Sie: „Hallo, neue Motivation“!

Anmeldung fehlerhaft!

Es ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Ihr Jobware Team

Anmeldung abgeschlossen!

Sehr geehrte Abonnentin,
sehr geehrter Abonnent des Jobware Newsletters,

wir haben Ihnen soeben eine E-Mail zugesandt. Bitte klicken zur Bestätigung Ihrer Anmeldung auf den in der E-Mail übermittelten Link.

Vielen Dank
Ihr Jobware Team

Jetzt Newsletter abonnieren und das eBook kostenlos erhalten!

So finden Sie in 3 Schritten neue Motivation – in sich selbst
Anmeldung zum kostenlosen Karriere-Newsletter
Downloadlink des eBooks per Mail
Zugriff auf weitere kostenlose Karriere-eBooks
Jobware Geheimtipp für die Bewerbung
Bitte bestätigen Sie, dass die Eingabe nicht maschinell erfolgt.