Welche Unterlagen werden bei einem Vorstellungsgespräch benötigt?

Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurden, dann ist es ratsam einige Unterlagen mitzubringen. Dazu gehört das Einladungsschreiben des Unternehmens, die Stellenanzeige, Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen und möglicherweise eine Liste mit wichtigen Fragen, die Sie stellen möchten. Auch wenn Sie während des Gesprächs nicht auf diese Unterlagen zurückgreifen, waren Sie dennoch gut vorbereitet und für jede Eventualität gewappnet.

  • Einladungsschreiben des Unternehmens

Aus dem Einladungsschreiben für das Vorstellungsgespräch gehen in der Regel eine Menge nützliche Informationen hervor. Nicht nur das Datum und die Uhrzeit sind dabei von Bedeutung, sondern ebenso der Namen des Ansprechpartners und eventuell zusätzliche Informationen, bei wem Sie sich melden sollen. Wir raten daher dazu, das Einladungsschreiben griffbereit zu haben und vor dem Eintreten in das Gebäude noch einmal einen Blick darauf zu werfen.

  • Stellenanzeige

Aus der Stellenausschreibung gehen alle relevanten Informationen zu dem Job hervor, auf den Sie sich beworben haben. Wenn Sie sich kurz vor dem Termin noch einmal die Inhalte der Ausschreibung ansehen, können Sie im Gespräch darauf verweisen und mit Ihrem Wissen glänzen. Da Sie sich vermutlich auf mehrere Stellen beworben haben, schließen Sie so aus, die Positionen zu verwechseln.

  • Bewerbungsunterlagen

Selbstverständlich haben Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bereits im Vorfeld an das Gespräch eingesandt. Sie sind immerhin der Grund, warum Sie zu einem Gespräch gebeten wurden. Dennoch sollten Sie unbedingt eine Kopie mit in das Bewerbungsgespräch nehmen. So sind Sie bestens vorbereitet, falls nicht alle Gesprächsbeteiligten Ihre Unterlagen vorliegen haben oder es kurzfristig zu einer Veränderung der Ansprechpartner kommt. Außerdem haben Sie noch einmal die Möglichkeit zu verinnerlichen, was in Ihren Unterlagen steht, damit Sie auf mögliche Nachfragen vorbereitet sind.

  • Originalunterlagen mitbringen?

Falls nicht ausdrücklich gewünscht sollten Sie die Originale Ihrer Zeugnisse nicht mit zum Vorstellungsgespräch nehmen und sicher Zuhause aufbewahren. Grundsätzlich glauben Ihnen die Personaler die Richtigkeit der Angaben. Um eine Nachfrage nach dem Original zu vermeiden, lassen Sie sich Ihre Kopien immer beglaubigen.

  • Wichtige Fragen

Überlegen Sie sich im Vorfeld bereits Fragen zum Unternehmen und der Stelle. Sollten diese im Gespräch nicht beantwortet werden, können Sie diese bereits im Anschluss stellen. Falls sich während der Ausführungen Ihres Gesprächspartners weitere Fragen ergeben, dann können Sie sich diese ebenfalls notieren und bei Gelegenheit stellen.