Was ist der Sinn von Vorstellungsgesprächen?

Es ist geschafft! Sie haben die erste Bewerbungsrunde überstanden und wurden zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Die Nervosität steigt. Doch wozu sind diese Gespräche eigentlich gut?

 

Die Bewerbungsunterlagen sagen doch schon alles, oder nicht?

Vorstellungsgespräche sind wie erste Dates. Sie dienen dazu, dass sich sowohl der Arbeitgeber, als auch der Bewerber gegenseitig persönlich kennenlernen können. Für den Arbeitgeber gilt es herauszufinden, ob Sie sich von den anderen Kandidaten abheben und die ideale Besetzung für die Position sind. Der Arbeitgeber hat durch Ihre Bewerbung einen ersten Eindruck von Ihnen bekommen, im Gespräch geht es darum, dass Sie mit Ihrem Charakter und Ihrer Motivation überzeugen. Es wird abgeschätzt, ob Sie persönlich und fachlich in das Unternehmen und das bestehende Team passen.

Es wird festgestellt, ob sich Ihre Vorstellungen und Erwartungen mit denen des Unternehmens decken. Wie auch in vielen anderen Bereichen des Lebens ist der erste Eindruck entscheidend. Ihr Erfolg hängt daher maßgeblich davon ab, ob Sie auf die Personaler einen sympathischen Eindruck machen. Achten Sie auf Ihr äußeres Erscheinungsbild. Sprechen Sie Ihre Gesprächspartner namentlich an. Bereiten Sie sich auf mögliche Fragen vor. Kommen Sie pünktlich und machen Sie einen guten Eindruck, in dem Sie sich 10-15 Minuten vor dem Termin am Empfang melden. Wer bereits zu Beginn des Gesprächs mit seiner Auftrittsweise überzeugen kann, hat gute Chancen.

Und was bringt mir das?

Das Vorstellungsgespräch ist dafür da, dass sich der Bewerber ein besseres Bild von dem gewählten Unternehmen machen und offene Fragen stellen kann. Oftmals wird das Unternehmen durch die anwesenden Vertreter der Personalabteilung noch einmal vorgestellt. Dabei ergibt sich für Sie die Gelegenheit durch Nachfragen zusätzliche Informationen in Erfahrung zu bringen und gleichzeitig mit Ihrer Aufmerksamkeit zu punkten. Die Rahmenbedingungen des Vorstellungsgesprächs weisen außerdem auf das Betriebsklima und die Verlässlichkeit des Unternehmens hin. Fühlen Sie sich gut aufgehoben? Sind Ihre Gesprächspartner gut auf Sie vorbereitet? Erhalten Sie innerhalb der genannten Zeitspanne eine Rückmeldung? Machen Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken, was Sie von dem Unternehmen erwarten und welche Aspekte für Sie besonders wichtig sind.

Wie auch in anderen Lebenslagen muss die Chemie zwischen Arbeitgeber und Bewerber zu 100% stimmen, um erfolgreich zusammen arbeiten zu können.