So begründen Sie überzeugend einen Jobwechsel

Sie hoffen auf mehr Gehalt, wollen sich beruflich verändern, mehr oder weniger Verantwortung übernehmen oder mehr Zeit mit der Familie verbringen? Es gibt viele gute Gründe, die für einen Jobwechsel sprechen. Damit er Ihnen gelingt oder wenn zu späteren Zeitpunkten Nachfragen kommen, müssen Sie die Motivation für Ihren Jobwechsel plausibel darlegen können.

Diese Gründe sind für einen Jobwechsel gut geeignet und für Personaler nachvollziehbar:

  • Fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Neue Erfahrungen in einem anderen Arbeitsumfeld sammeln
  • Eine neue Branche kennen lernen
  • Suche nach neuen Herausforderungen
  • Verstärkt international arbeiten

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie nach Ihrem Jobwechsel gefragt werden:

  1. Wenn Sie aktuell Ihren Job wechseln möchten, dann machen Sie dies bereits im Anschreiben klar. Weisen Sie darauf hin, aus welchen Gründen Sie wechseln möchten und warum Sie sich entschieden haben, eine Bewerbung an genau dieses Unternehmen zu schreiben.
  2. Klatsch und Tratsch. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, schlecht über Ihren vorherigen Arbeitgeber zu sprechen.
  3. Reduzieren Sie Ihren Wechsel nicht auf finanzielle oder familiäre Gründe. Auch wenn diese der Hauptgrund waren, sollten Sie neben diesen auch fachliche Motive aufführen.