» Exklusiv bei Jobware die Feedback Garantie für Bewerber «

66 exklusive Jobs für die Jobsuche nach Softwareentwickler im Raum Berlin

Softwareentwickler
1**** Berlin
Filter löschen

Umkreis

Berufsfeld

Finanzdienstleistungen

Andere Berufsbereiche

Informationstechnologie, TK

Technische Berufe, Ingenieurwesen

Business Administration

Consulting, Training, Ausbildung

Vertrieb, Marketing, Medien

Position

Softwareentwickler (m/w)

Pflege und Weiterentwicklung bereits bestehender Software Eigenständige Backend-Programmierung und technische Kontrolle der Softwareentwicklung gemäß den Vorgaben Projektmitarbeit bei der Softwareentwicklung für elektrische Messverfahren Analysierung technischer Anforderungen ...
Berlin
13.07.2017

Softwareentwickler (m/w) #C

Sie übernehmen mit unserem Entwicklerteam die Verantwortung für die Weiterentwicklung, die Optimierung und das Design von Windows-Anwendungen und Webportalen im Bereich Energiehandel/-Portfoliomanagement und -Vertrieb: Programmiersprache: C# Entwicklungsumgebung: Visual Studio, SVN ...
Berlin
18.07.2017

Software-Entwickler Java/C++ (m/w)

Als Software-Entwickler gestalten Sie unsere Produkte von der Anforderung über die Imple­mentierung bis hin zur Auslieferung mit, arbeiten Sie in einem Projektumfeld nah an den täglichen Anfor­derungen der Kunden und eng mit unseren Projektingenieuren zusammen, entwickeln Sie mit ...
Berlin, Aachen
06.07.2017

Software-Entwickler/-in

Durchführung von Softwareentwicklungen für zukunftsweisende IT- und EE-Projekte im Bereich Software Application, Connectivity, E/E, Software-Entwicklung Eigenständige Programmierung und technische Kontrolle / Sicherung der Software-Entwicklung gemäß den Anforderungen Behebung von ...
Hamburg, Bremen, Berlin, Wolfsburg/Braunschweig
04.07.2017

Software Entwickler (m/w)

Ständige Weiterentwicklung unseres umfangreichen Produktionssystems Planung und Lösungsfindung Qualitative Umsetzung von Lösungen Wartung und Betrieb der erstellten Software Technische und methodische Weiterbildung Kommunikation mit internen und externen Kunden
Berlin
12.07.2017

Entwickler (w/m) für automotive HMI-Software

Modellierung und Softwareentwicklung von Komponenten für interaktive HMI-Systeme für aktuelle und zukünftige Fahrzeuggenerationen Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung serviceorientierter Architekturen und komplexer Softwareframeworks Mitarbeit bei der Integration von Komponenten ...
Berlin
04.07.2017

Modellierer (w/m) für Hochvolt-Ladefunktionen

Umsetzung neuer Funktionen im Elektromobilitätsumfeld mit modellbasierten Softwareentwicklungsprozessen Erstellung, Erweiterung und Wartung von Toolketten Mitarbeit bei der Integration von Funktionskomponenten und deren Absicherung Mitarbeit bei der Pflege und Wartung von ...
Berlin
03.07.2017
1 | 2 | 3 | 4
Stichwort:
Softwareentwickler
Region:
1**** Berlin

Softwareentwickler − Job mit Perspektive

Jobs für Entwickler gibt es viele. Um in der Vielzahl der Stellenangebote passende Jobs für Softwareentwickler zu entdecken, bietet Jobware praktische Suchfilter. So können Sie die Viezahl der Jobs begrenzen und beispielsweise ausschließlich IT-Jobs in Frankfurt oder Webentwickler-Jobs anzeigen lassen.

Jobs für Softwareentwickler, Bewerbungstipps & mehr

Ihr Wunsch ist es, im IT-Management zu arbeiten? Starten Sie mit der Jobbörse von Jobware Karriere als Softwareentwickler. Hier bekommen Sie nicht nur herausfordernde Stellenangebote, sondern auch Infos und Tipps rund um Bewerbung und Gehalt. Finden Sie zum Beispiel mit dem praktischen Gehaltsvergleichsrechner heraus, wie hoch das durchschnittliche Softwareentwickler-Gehalt ist. Hier finden Sie nicht nur Infos zu IT-Jobs und Stellenangebote für Softwareentwickler, sondern auch Stellen aus anderen Bereichen.

Einstiegsgehalt und Gehaltsentwicklung als Softwareentwickler

Softwareentwickler erhalten als Einstiegsgehalt etwa 40.000 Euro pro Jahr. Das individuelle Gehalt hängt dabei von der Praxiserfahrung, den Fähigkeiten, dem Abschluss, den Noten und dem Verhandlungsgeschick ab. Eine wichtige Rolle für das individuelle Einkommen spielen auch Faktoren wie Unternehmensgröße, Branche oder Region. Das betrifft sowohl das Einstiegsgehalt, als auch die weitere Gehaltsentwicklung.

Nach etwa vier Jahren steigt das Gehalt für Anwendungsentwickler bzw. Softwareentwickler im Schnitt auf 45.000 Euro an, nach sieben Jahren in dem Beruf erhalten die Programmierer durchschnittlich 51.000 Euro. Auch das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Für Softwareentwickler mit langjähriger Erfahrung in dem Beruf sind Jahresgehälter jenseits der 60.000 Euro keine Seltenheit. Gehaltsdaten im Vergleich: Als berufserfahrener Fachinformatiker liegt das Gehalt bei ca. 30.000 Euro per anno, genauso wie das Gehalt als Game Designer. Diese beziehen also ein deutlich niedrigeres Einkommen. Nutzen Sie auch unseren Online-Gehaltsrechner, um das realistische Gehalt als Softwareentwickler beim Karrierestart zu ermitteln.

Mit Jobware zum Entwickler-Job

Das Karriereportal von Jobware liefert neben Gehaltsdaten auch einen Onlineratgeber und einen großen Stellenmarkt. Hier geben wir Ihnen Tipps für Ihren EDV-Lebenslauf und eine Bewerbung als Softwareentwickler. Der Stellemarkt beinhaltet u.a. Stellenangebote für Softwareentwickler, Informatik-Praktika und weitere Software-Jobs. Neben lukrativen IT-Jobs finden Sie hier auch Stellenangebote für Juristen oder spannende Online-Marketing-Jobs.

Wir wünschen gutes Gelingen bei der Suche nach einem Job als Softwareentwickler mit einem hohen Gehalt!

Verliebt (in Jobs) in Berlin: Risiko Startup

Berlin ist die Stadt der Extreme. Pfandflaschensammler und Straßensänger bewegen sich hier zwischen Bankern und Studenten. Die Arbeitslosigkeit liegt mit über 11 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Zugleich ist die Gründerszene aktiv und kreativ wie nirgendwo anders. Mit über 100 Startups pro 10.000 Einwohner pro Jahr ist Berlin bundesweit führend.

Der Konjunkturbericht Zur wirtschaftlichen Lage in Berlin zeigt, dass – trotz hoher Arbeitslosigkeit – der Arbeitsmarkt auf einem guten Weg ist. So wuchs die Wirtschaft 2014 um 2,2 Prozent. Gleichzeitig stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten um rund 40.000 auf 1,3 Millionen Personen.

Wenn eine deutsche Stadt internationales Flair versprüht, dann ist es Berlin – mit all den Problemen, die Weltstädte haben. So liegt die Jugendarbeitslosigkeit mit 11,3 Prozent (Statista) bedenklich hoch. Doch die Stadt wirkt auf Jobsuchende, Studierende und Touristen wie ein Magnet. Das verleiht ihr eine besondere Dynamik und hat seine Gründe.

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung führt „die Internationalität der Stadt, die kreativen und kulturellen Angebote, die hoch qualifizierten Talente aus dem In- und Ausland sowie die weiterhin günstigen Lebens- und Arbeitsbedingungen” als Erfolgsfaktoren an. Alexander Dennebaum, stellvertretender Pressesprecher, dazu: „So entsteht eine starke und vernetzte Startup-Szene, die in der ganzen Welt Beachtung findet.”

Es gibt nichts zu beschönigen: Auch die Zahl der Gewerbestillllegungen und die damit verbundenen Schicksalsschläge, die manchen Gründer zum Hartz IV-Empfänger machen, sind von 2013 auf 2014 gestiegen. Auf Nachfrage von Jobware PR-Spezialist Björn Thomsen verweist die Senatsverwaltung auf einen positiven Saldo. „Die Neugründungen sind dabei ein wichtiger Impulsgeber und haben zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen”, schreibt Dennebaum.

Der stärkste Schub geht dabei von der Dienstleistungsbranche aus. Diese weist in Berlin einen überdurchschnittlichen Anteil an der Wertschöpfung und den Beschäftigten auf. Allein 2014 entstanden hier insgesamt 30.200 neue Unternehmen, was einem Gründungsanteil von 73 Prozent entspricht. Dass nicht jeder Gründer ein Querdenker oder Akademiker ist, liegt auf der Hand. Gerade die Ärmsten sehen in einer Firmengründung die Chance, dem Niedriglohnsektor oder der Arbeitslosigkeit zu entkommen.

Das manche Berliner bloß eine Firma gründen, um einen Job zu haben, lässt auch diese Zahl erahnen: Vier Fünftel der Gründungen bezogen sich 2014 in Berlin auf Einzelunternehmen. Die gründungsstärkte Branche ist dabei der Dienstleistungsbereich, gefolgt von persönlichen Dienstleistungen und wirtschaftlichen Dienstleistungen sowie freiberuflichen Tätigkeiten.

Berlins Joblandschaft ist einzigartig, dynamisch, weltoffen – und ein bisschen ungerecht. Die Bundesagentur für Arbeit rechnet weiterhin mit einer hohen Arbeitskräftenachfrage. Die IHK spricht von expansiven Personalplänen der Unternehmen. Doch nicht alle schaffen es, in der Gründerhauptstadt durchzustarten.