» Exklusiv bei Jobware die Feedback Garantie für Bewerber «

21 exklusive Jobs für die Jobsuche nach Account Manager im Raum Berlin

Account Manager
1**** Berlin
Technischer Vertrieb
Vertrieb, Verkauf, Handel
Filter löschen

Umkreis

Berufsfeld

Finanzdienstleistungen

Andere Berufsbereiche

Informationstechnologie, TK

Technische Berufe, Ingenieurwesen

Business Administration

Consulting, Training, Ausbildung

Vertrieb, Marketing, Medien

Position

Key Account Manager (m/w)

Ausbau unseres Kundenstammes und Vertrieb Kundentermine innerhalb Deutschlands sowie Akquise Kommerzielle und technische Betreuung von Fahrzeugflotten Ansprechpartner für die Kunden in allen Belangen des Fahrzeugbetriebes Schnittstelle zwischen Kunden und bundesweiten ...
Berlin
09.08.2017

Key-Account-Manager (m/w)

Auf- und Ausbau des Marktfeldes Bauwerks­abdichtung, insbesondere die Abdichtung von Fugen und Flächen bei Bauwerken aus wasserundurchlässigem Beton Bearbeitung und Betreuung unserer kaufenden Kunden aus dem technischen Handel, von Bauunternehmungen, spezialisierten Verarbeitern und ...
Berlin
18.08.2017

Account Manager (m/w)

Mitarbeit bei der Beratung von Großkunden mit internationaler Präsenz Aufbau von vertrauenswürdigen und erfolgreichen Geschäftsbeziehungen in Bezug auf AdWords Nutzen von strategischen Partnerschaften Verbesserung der Kampagnenleistung und des Geschäftswachstums Verantworten ...
Hamburg, Berlin
07.08.2017

VR 360° Key Account Manager (m/w)

Du verantwortest für ausgewählte B2B-Kunden aus dem Bereich Makler Business den Umsatz von aktuell > 1 Mio EUR Als Beziehungsmanager entwickelst du deine ausgewählten B2B-Kunden auf GF- und Entscheider-Ebene mit dem Ziel, auf Augenhöhe eine langfristige, strategische Partnerschaft zu ...
Berlin (Home-Office)
01.08.2017

Junior Sales Manager (m/w)

Als Sales Associate sind Sie der perfekte Dienstleister und sichern so stetig eine hohe Zufriedenheit unserer Kunden. Sie nehmen die Anforderungen und Problemstellungen unserer Kunden auf und bieten Ihnen auf Basis unseres Produktportfolios zielgerichtet die passende Lösung an. ...
Region München, Köln, Hamburg/Hannover, Berlin (Home-Office)
18.08.2017

Sales Manager (m/w)

Als Manager Sales sichern Sie gemeinsam mit dem Ver­triebsteam die Erreichung der geplanten Ver­kaufszahlen, den weiteren Ausbau Ihres Ver­triebs­gebietes und die stetige Weiterentwicklung von bereits bestehenden und neugewonnenen Kundenbeziehungen. ...
Region München, Köln, Hamburg/Hannover, Berlin (Home-Office)
17.08.2017

Enterprise Solution Manager (m/f)

Analyse customer requirements and act as a major influence in discussions with customers. Work closely with the sales lead to ensure the solution developed is aligned to the T-Systems International (TSI) value proposition Aid in the setting of the design strategy and provide leadership and ...
verschiedene Standorte im In- und Ausland
31.07.2017

Berater/-in

Qualifizierte Kundenberatung und -führung, sicheres Gespür für strategische Markenkommunikation, kompetente Auftragsabwicklung von Briefing über gewinnende Projektpräsentation, Projektorganisation inklusive Kosten­kalku­lation und Etatverantwortung bis zum Projektabschluss.
Aachen, Köln, München, Berlin
08.08.2017
Stichwort:
Account Manager
Region:
1**** Berlin
Kategorie:
Technischer Vertrieb, Vertrieb, Verkauf, Handel

Account Manager − Kundenbetreuer im Unternehmen

Egal ob national oder international, Unternehmen sind von ihren Geschäftspartner und Kunden abhängig. Diese Beziehungen optimal zu nutzen oder neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen ist der Job vom Account-Manager. Der Account-Manager, oder auf deutsch Kundenbetreuer, arbeitet im Vertrieb eines Unternehmens. Er ist für die Anwerbung neuer Kunden beziehungsweise die Pflege von Bestandskunden zuständig. Oftmals sind Account-Manager in einem bestimmten Absatzbereich, wie zum Beispiel in der Angebotserstellung oder der Vertriebsoptimierung, tätig. Betreut der Account-Manager ausschließlich wichtige Schlüsselkunden, so wird er als Key-Account-Manager bezeichnet. Voraussetzung für eine Karriere als Account-Manager ist meist ein betriebswirtschaftliches Studium und Kenntnis über die jeweilige Branche.

Der Account Manager − Ein Job mit Verantwortung

Der Verantwortungsbereich von einem Account-Manager variiert stark nach Art des Unternehmens. Generell ist ein Account-Manager die Schnittstelle zwischen Kunden und Unternehmen. Eine schnelle Auffassungsgabe und strategisches Denken sind hierbei von Vorteil. Stellt beispielsweise ein Kunde die Anforderung an ein Unternehmen ein Bauteil aus einem anderen Material zu produzieren, so ist es der Job des Account-Managers dies im Unternehmen umzusetzen. Neben seiner Arbeit als Kundenbetreuer ist es Aufgabe des Account-Managers neue Geschäftsmöglichkeiten aufzudecken und Neukunden zu Geschäftsabschlüssen anzuregen. Als Account-Manager können Sie national oder international agieren. Das Spektrum an Kunden kann über den ganzen Globus verteilt sein. Fremdsprachenkenntnisse sind nicht erforderlich, aber gerade bei einer Bewerbung bei weltweit agierenden Unternehmen gern gesehen. Als Account-Manager oder sogar Key-Account-Manager tragen Sie große Verantwortung und sind an der Koordination internen Abläufe beteiligt. Hierbei steuern Sie Prozesse von Vertrieb, Marketing oder der Produktion.

Stellenangebote − Das passende Unternehmen

Viele Unternehmen bieten Stellenangebote als Account-Manager oder Kundenbetreuer an. Bei der Wahl der passenden Stellenanzeige ist Ihnen Jobware behilflich. Dort finden Sie attraktive Stellenanzeigen, die zu Ihnen passen. Falls Sie sich nicht sicher sind, wie Sie eine Bewerbung verfassen, bietet Ihnen Jobware einen Onlineratgeber rund um die Themen: Bewerbung, Bewerbungsgespräch, Gehalt und die ersten Schritte im Unternehmen. Bewerben Sie sich noch heute für Ihren Job als Account Manager auf Jobware!

Verliebt (in Jobs) in Berlin: Risiko Startup

Berlin ist die Stadt der Extreme. Pfandflaschensammler und Straßensänger bewegen sich hier zwischen Bankern und Studenten. Die Arbeitslosigkeit liegt mit über 11 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Zugleich ist die Gründerszene aktiv und kreativ wie nirgendwo anders. Mit über 100 Startups pro 10.000 Einwohner pro Jahr ist Berlin bundesweit führend.

Der Konjunkturbericht Zur wirtschaftlichen Lage in Berlin zeigt, dass – trotz hoher Arbeitslosigkeit – der Arbeitsmarkt auf einem guten Weg ist. So wuchs die Wirtschaft 2014 um 2,2 Prozent. Gleichzeitig stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten um rund 40.000 auf 1,3 Millionen Personen.

Wenn eine deutsche Stadt internationales Flair versprüht, dann ist es Berlin – mit all den Problemen, die Weltstädte haben. So liegt die Jugendarbeitslosigkeit mit 11,3 Prozent (Statista) bedenklich hoch. Doch die Stadt wirkt auf Jobsuchende, Studierende und Touristen wie ein Magnet. Das verleiht ihr eine besondere Dynamik und hat seine Gründe.

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung führt „die Internationalität der Stadt, die kreativen und kulturellen Angebote, die hoch qualifizierten Talente aus dem In- und Ausland sowie die weiterhin günstigen Lebens- und Arbeitsbedingungen” als Erfolgsfaktoren an. Alexander Dennebaum, stellvertretender Pressesprecher, dazu: „So entsteht eine starke und vernetzte Startup-Szene, die in der ganzen Welt Beachtung findet.”

Es gibt nichts zu beschönigen: Auch die Zahl der Gewerbestillllegungen und die damit verbundenen Schicksalsschläge, die manchen Gründer zum Hartz IV-Empfänger machen, sind von 2013 auf 2014 gestiegen. Auf Nachfrage von Jobware PR-Spezialist Björn Thomsen verweist die Senatsverwaltung auf einen positiven Saldo. „Die Neugründungen sind dabei ein wichtiger Impulsgeber und haben zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen”, schreibt Dennebaum.

Der stärkste Schub geht dabei von der Dienstleistungsbranche aus. Diese weist in Berlin einen überdurchschnittlichen Anteil an der Wertschöpfung und den Beschäftigten auf. Allein 2014 entstanden hier insgesamt 30.200 neue Unternehmen, was einem Gründungsanteil von 73 Prozent entspricht. Dass nicht jeder Gründer ein Querdenker oder Akademiker ist, liegt auf der Hand. Gerade die Ärmsten sehen in einer Firmengründung die Chance, dem Niedriglohnsektor oder der Arbeitslosigkeit zu entkommen.

Das manche Berliner bloß eine Firma gründen, um einen Job zu haben, lässt auch diese Zahl erahnen: Vier Fünftel der Gründungen bezogen sich 2014 in Berlin auf Einzelunternehmen. Die gründungsstärkte Branche ist dabei der Dienstleistungsbereich, gefolgt von persönlichen Dienstleistungen und wirtschaftlichen Dienstleistungen sowie freiberuflichen Tätigkeiten.

Berlins Joblandschaft ist einzigartig, dynamisch, weltoffen – und ein bisschen ungerecht. Die Bundesagentur für Arbeit rechnet weiterhin mit einer hohen Arbeitskräftenachfrage. Die IHK spricht von expansiven Personalplänen der Unternehmen. Doch nicht alle schaffen es, in der Gründerhauptstadt durchzustarten.