» Exklusiv bei Jobware die Feedback Garantie für Bewerber «

194 Ausbildungsangebote als Mediengestalter gefunden

medien
Filter löschen

Ausbildung Medienkaufleute Digital & Print (m/w)

Du hilfst uns, alle Schritte bei der Entstehung und Vermarktung unserer Medienprodukte zu planen und zu organisieren: Du berätst Werbekunden, berechnest Anzeigengrößen und -preise, erarbeitest Vermarktungskonzepte, steuerst den Verkauf unserer Bücher und Kalender und entwickelst Konzepte im ...
Rostock
01.01.2018

Bachelor of Arts Medien - Onlinemedien (m/w)

Als einer der führenden Versandhändler für die Zielgruppe 50plus ist die Witt-Gruppe aus der Modebranche nicht mehr wegzudenken. Egal ob online oder offline, im In- oder Ausland - für das Shoppingerlebnis unserer Kunden geben wir alles. Unser Erfolgsgeheimnis? ...
WITT-GRUPPE
Weiden
26.12.2017
 

Kaufmann für audiovisuelle Medien (schul.) (m/w)

Schauen Sie die ganze Oscarverleihung durch, egal ob Sie am nächsten Tag früh aufstehen müssen oder nicht? Haben Sie keine Probleme mit Stress und langen Arbeitszeiten? Organisieren Sie gern und haben bei der Vorbereitung von Parties immer den Überblick? ...
FORUM Berufsbildung
Berlin Kreuzberg
26.12.2017
 

Medientechnologe Druckverarbeitung (m/w)

In unserer industriellen Buchfertigung verpassen die Medientechnologen Druckverarbeitung den Büchern und Broschuren das "Outfit", das bei Leser und Verbraucher ankommt. Sie bringen bedruckte Papierbogen in ein lesefreundliches Format. ...
Friedrich Pustet GmbH & Co. KG
Regensburg
26.12.2017
 

Medientechnologe Druck (m/w)

Die Medientechnologen Druck steuern den gesamten Druckprozess. Sie haben die Mess-, Regel- und Steuertechnik der Druckmaschinen im Griff und müssen zur Beurteilung der Druckbogen ein gutes Auge und ein sehr gutes Farbempfinden haben. ...
Friedrich Pustet GmbH & Co. KG
Regensburg
26.12.2017
 

Medientechnologe Druck (m/w)

Der Beruf »Drucker« Auch in Zeiten digitaler Welten sind Druckprodukte das wichtigste Kommunikationsmittel. Gedruckte Produkte kommen im Verlagswesen, in der Werbung und im Verpackungsbereich zum Einsatz. Dabei sind die Anforderungen an Qualität und Ausstattung in den Jahren stetig gewachsen. ...
Märkische Etiketten GmbH
Müncheberg
26.12.2017
 

Mediendesigner Print & Web (schul.) (m/w)

Ausbildungsschwerpunkte: Gestaltung und Kreation, Medientechnik und -design, Bild- und Textgestaltung, Filmgestaltung und -produktion, Webdesign, Fotografie, Medienrecht, Marketing, Medienwirtschaft, Projektmanagement,         Projekt in einem Partnerunternehmen (9 Wochen)
bib International College
Bergisch Gladbach
27.12.2017
 
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... | 9 | 10
Stichwort:
medien

Die Ausbildung zum Mediengestalter

Kreativität, Kommunikation und Kundenfreundlichkeit: Wer eine Ausbildung zum Mediengestalter plant, der kann sich auf die spannende Welt der digitalen Medien freuen und sich stets an dem neusten, technischen Schnickschnack erfreuen. Ob Poster, Musikvideos, Flyer, Zeitschriften oder Prospekte – Sie kümmern sich rund um alle Themen, die sich mit der digitalen Gestaltung von Medien beschäftigen. Für Ihre Ausbildung sollten Sie daher viel Kreativität und kundenorientiertes Denken mitbringen. Mediengestalter gehören zu den gefragtesten Berufsgruppen unserer Zeit und werden von vielen Unternehmen händeringend gesucht.

Ein Beruf mit Innovationspotential

In Ihrer Ausbildung zum Mediengestalter verbringen Sie die meiste Zeit des Tages vor Ihrem Computer. Hier stehen Ihnen aktuelle Software-Programme zur Verfügung, mit welchen sich allerlei mediale Spielereien anstellen lassen. Vor allem die Foto- und Videobearbeitung erweist sich oftmals als recht komplex. Während Ihrer Ausbildung werden Sie daher in alle Feinheiten der umfangreichen Programme eingewiesen. Echte Profis können kleine Wunder bewirken und digitale Meisterwerke schaffen. Damit Sie hier nicht zurückbleiben, müssen Sie auch im späteren Berufsleben regelmäßig Schulungen und Seminare besuchen – denn kaum ein Beruf ist so vielseitig und schnelllebig wie der des Mediengestalters.

Als Fachmann für digitale Medien stehen Ihnen die Türen zu vielen verschiedenen Branchen offen. Sie können in Medienagenturen, Verlagshäusern, medienspezifischen Unternehmensabteilungen oder auch in der Druckbranche arbeiten. Da sich die Arbeitsbereiche eines Mediengestalters schier ins Unendliche erstrecken, sollten Sie sich gegebenenfalls schon während Ihrer Ausbildung für eine grobe Fachrichtung entscheiden.

Während Ihrer Ausbildung zum Mediengestalter konzentrieren Sie sich drei Jahre lang auf insgesamt drei wesentliche Schwerpunkte. Angefangen mit der „Beratung und Planung“ lernen Sie den direkten Kundenkontakt kennen. Als Mediengestalter müssen Sie immer eng mit Ihren Auftraggebern zusammenarbeiten und natürlich mit vielen verschiedenen Arbeitsbereichen kooperieren. Hier haben Sie also eine Ausbildung mit viel Teamarbeit gefunden. Im nächsten Schritt stehen die „Konzeption und Visualisierung“ an. Dabei geht es um die Analyse von kundenspezifischen Aufträgen. Sie lernen Medien zu entwerfen, welche ansprechend und informativ zugleich sind. Am Ende sollen Sie ganz selbstständig Konzepte aufstellen und umsetzen können. Zuletzt steht der Schritt „Gestaltung und Technik“ auf dem Lehrplan Ihrer Ausbildung zum Mediengestalter. Hier müssen Sie neben Ihrer Kreativität vor allem ein Geschick für den Umgang mit Software und Hardware beweisen. Wie wird diese installiert? Können Sie vernünftige Planungsabläufe aufstellen? Wie präsentiert man seine Arbeitsergebnisse dem Kunden?

Die Welt der digitalen Künste

Entscheiden Sie sich noch heute für eine Ausbildung zum Mediengestalter und steigen Sie in die Welt der Technik und Kreativität mit ein. Vom Computer aus gestalten und verbessern Sie die verschiedensten Medien. Dabei sind Sie abwechselnd im Unternehmen und in der Berufsschule unterwegs. Letztendlich werden Sie Teil der riesigen Werbeindustrie.