Die Ausbildung zum Koch

Geübte Köche vereinen Kreativität mit Handwerkskunst. Sie kochen für viele Gäste in Kantinen und Großküchen oder für ein erlesenes Publikum im 5 Sterne Restaurant. Die Arbeit eines gelernten Kochs umfasst dabei mehr als die Herstellung von Gerichten. Auch die Vor- und Nachbereitung gehört zum Arbeitsalltag eines Kochs. Je nach Position, kümmert er sich zudem um weitere Angestellte und organisiert so den perfekten Ablauf in der Küche. Auch wenn die unbeliebten Arbeitszeiten am Wochenende oder am Abend zuerst viele Bewerber abschrecken, sind Ausgebildete Köche sehr gefragt und ihnen stehen viele Karriereoptionen offen.

Die vielen Facetten des Berufsbilds

Die Arbeit eines Kochs oder einer Köchin ist von Vielfalt geprägt. Gelernte Kräfte kümmern sich um den Einkauf und die Lagerung von hochwertigen Produkten. Mit dem richtigen Know-how werden Speisepläne erstellt, die saisonale Verfügbarkeit von Lebensmitteln beachtet und auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen. Beim Zubereiten der Gerichte ist Kreativität ebenso gefragt, wie ein Gespür für den Geschmack der Gäste. Das Anrichten der Speisen rundet die Zubereitung ab. Im Anschluss kümmert sich der Koch um die Hygiene und Reinigung des Arbeitsplatzes.

Die Ausbildung zum Koch erfolgt in der Küche. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die Küche auf einem Kreuzfahrtschiff, in einem Edelrestaurant oder einer Kantine befindet. In der Regel dauert die duale Ausbildung drei Jahre. Die Zukunftsaussichten sind gut weil neben Küchen auch die Nahrungsmittelindustrie ein potentieller Arbeitgeber ist. Zudem besteht die Möglichkeit, einen eigenen Betrieb zu gründen.

In mehreren Etappen zum ausgebildeten Koch

Die schulische Ausbildung ist abwechslungsreich und vereint theoretische und praktische Einheiten. Sie lernen ebenso das Kochen nach Rezepten, wie die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften und Hygienemaßnahmen. Neben regionalen Speisen stehen auch exotische Gerichte auf dem Lehrplan. Sie werden in den Grundlagen der Bedienung und dem optimalen Anrichten von Speisen geschult. Auch organisatorische Kenntnisse, wie die Kalkulation von Preisen und der Umgang mit Personal, gehören zu den Ausbildungsinhalten.

Im Betrieb werden die theoretischen Kenntnisse in der Praxis erprobt und eingeübt. Anfangs steht der Kontakt mit Gästen im Vordergrund. Gleichzeitig werden Sie im Umgang mit gängigen Küchengeräten geschult. Zunehmend übernehmen Sie die Zubereitung der Speisen und zugleich auch mehr Verantwortung für den Betrieb.

Ein Beruf mit rosigen Zukunftsaussichten

Die Ausbildung zum Koch und zur Köchin ist eine tolle Basis für weitere Karriereschritte. Verschiedene Küchen im In- und Ausland mit unterschiedlichen Schwerpunkten stehen Ihnen zur Auswahl. Zudem können Sie sich weiterbilden, spezialisieren oder gar selbstständig machen. Die Zukunftsaussichten für gut ausgebildete Köche sind somit vielversprechend.

Bitte nutzen Sie die vorhandenen Kontaktdaten in der Anzeige.

Anzeige wird geladen!

Laoding...

{{currentAd.meta.title}}{{state.minimizeAdInfos ? ', ' + currentAd.info.location : ''}}

business
place
date_range
work
keyboard_arrow_down keyboard_arrow_up