Tue Jun 17 00:00:00 CEST 2008, Paderborn

Fachverlage setzen auf Online-Stellenmärkte

Paderborn, 17. Juni 2008

Auf dem Kongress der Deutschen Fachpresse, vom 27. bis 28. Mai im Kurhaus Wiesbaden, stand Jobware im Dialog mit den Fachmedien. Viele Verlage vertrauen schon heute auf die Verlagsdienstleistung von Jobware. Dies belegen mehr als 200 Online-Stellenmärkte, die auf Jobware setzen, darunter sueddeutsche.de, stuttgarter-zeitung.de, ingenieurkarriere.de, produktion.de oder maschinenmarkt.de.
 
Für Printanzeigen und für Online-Only-Anzeigen übernimmt Jobware im Auftrag von Verlagen die Aufbereitung der Stellenanzeigen und deren Präsentation im Internet. Heute laufen bereits weit mehr als 10.000 Stellenanzeigen pro Monat über Jobware.
 
Vom diesjährigen Andrang waren Anja Kottmann und Dirk Heuser von Jobware dennoch überrascht. "Das große Interesse der Fachverlage zeigt, wie wichtig Online-Stellenmärkte für den Erfolg der Objekte sind", so Heuser, Leiter der Verlagsdienstleistung bei Jobware. "Unsere Kunden steigern ihre Reichweite und erzielen sofort zusätzliche Erlöse", fasst Anja Kottmann die Motivation der Fachverlage zusammen.
 
Weitere Informationen in der PDF-Datei: "Erfolg für Ihren Stellenmarkt" zum Download.