Thu Feb 01 00:00:00 CET 2007, Paderborn

Wechsel in der Chefetage

Paderborn, 01. Februar 2007

Der Gründer und vormalige Vorstandsvorsitzende der refline AG, Dr. Wolfgang Achilles, ist zum neuen Geschäftsführer der Jobware Online-Service GmbH berufen worden. In dieser Funktion tritt er die Nachfolge des Jobware-Gründers Dr. Randolph Vollmer an, der am 1. Mai 2007 - dem elfjährigen Firmenjubiläum von Jobware - auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung ausscheiden wird.  

Randolph Vollmer (54), Gründer und Geschäftsführer von Jobware, geht von Bord. Am 1. Mai 2007 gibt er - nach elfjähriger Tätigkeit an der Spitze des Paderborner Karriere-Portals - den Stab an Wolfgang Achilles (39) weiter.

Als Gründer und langjähriger Vorstandsvorsitzender der inzwischen zu MrTed Ltd. (London) gehörenden refline AG zählt Achilles zu den Pionieren der E-Recruiting-Branche in Deutschland. Mit den unter seiner Leitung entwickelten und vertriebenen Software-Lösungen konnte sich die im Jahr 2000 gestartete refline AG als einer der führenden Anbieter im Bereich Talent-Management etablieren. Erste Berufserfahrungen hatte der neue Jobware-Chef - nach erfolgreichem Abschluss (1994) seines Studiums als Wirtschaftsingenieur an der TU Berlin und der ESCP-EAP (Paris) - zuvor bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft erworben. 1999 folgte die Promotion an der Hochschule St. Gallen (HSG).

Mit der Berufung von Wolfgang Achilles vollzieht Jobware den Führungswechsel in einer von hohem Umsatzwachstum und nachhaltiger Profitabilität geprägten Phase. So konnte das Unternehmen die Rekordergebnisse des Jahres 2005 im vergangenen Jahr erneut übertreffen, aus Sicht des Unternehmensgründers Vollmer der ideale Zeitpunkt, den Generationswechsel jetzt zu vollziehen. Zur Person seines Nachfolgers merkt er an: „Mit Wolfgang Achilles gewinnt Jobware einen der profiliertesten Köpfe der E-Recruiting-Branche. Als Gründer und langjähriger Chef der refline AG hat er seine unternehmerische Befähigung in beeindruckender Weise unter Beweis gestellt. Herausragende Fachkompetenz, einschlägige Kenntnisse des Markts, Innovationsfreude und kaufmännische Solidität, Umsetzungskraft und Führungsstärke: all das zeichnet ihn aus, und ich bin froh und stolz, dass er meine Nachfolge antreten wird.”

Wolfgang Achilles zu seiner neuen Aufgabe: „Unter der Führung von Randolph Vollmer hat sich Jobware in den vergangenen elf Jahren an die Spitze des Marktes vorgekämpft: durch eine in jeder Hinsicht auf Qualität ausgerichtete Produkt- und Unternehmenspolitik. Das von ihm erdachte Zielgruppenkonzept Jobware Plus, also die plattformübergreifende Veröffentlichung von Stellenanzeigen in einem auf die Bewerberqualität ausgerichteten Kooperationsverbund, hat Maßstäbe gesetzt. Seine Nachfolge anzutreten, ist deshalb eine Ehre für mich und eine professionelle Herausforderung, auf die ich mich sehr freue.”

Mitte Februar wird der neue Jobware-Chef seine Arbeit aufnehmen. Bis Ostern soll die schrittweise Übergabe der Geschäfte erfolgt sein. Im Rahmen einer am Vorabend des 1. Mai stattfindenden Geburtstagsfeier anlässlich des elfjährigen Firmenjubiläums von Jobware wird sich der bisherige Jobware-Chef Vollmer von den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Unternehmens verabschieden.