Fri Sep 15 00:00:00 CEST 2006, Paderborn

Neue Rubrik im Karriere-Portal Jobware

Paderborn, 15. September 2006

Qualifizierte Fach- und Führungskräfte, die ein hohes Einkommen anstreben, werden jetzt auch im Internet schnell und bequem fündig. In einer eigens für Spitzenverdiener eingerichteten Rubrik "TOP-Offerten" bringt das Paderborner Karriere-Portal Jobware (www.jobware.de) ab sofort Licht ins Dunkel der hierzulande bisher fehlenden Gehaltsangaben. So sind die bei Jobware veröffentlichten Top-Jobs erstmals mit verschiedenenfarbigen "Preisschildern" ausgezeichnet, aus der man als Nutzer die Höhe der Jahresbezüge entnehmen kann.
 
Wer einen hochdotierten Job sucht, der findet im Karriere-Portal Jobware jetzt ohne Umstände, wonach er sucht. Ob 80.000 Euro (grün), 100.000 Euro (blau) oder 120.000 Euro (rot): die Top-Offerten sind farbig gekennzeichnet, je nachdem, wie hoch das mit der Position verbundene Jahresgehalt ausfällt. Nach Angaben von Jobware handelt es sich dabei in jedem einzelnen Fall um autorisierte Angaben der Inserenten, "ein Novum", so Jobware-Vertriebsleiter Dr. Ulrich Rust, "das man im gesamten deutschsprachigen Internet nicht noch einmal findet."
 
Zu wissen, um welches Gehalt es geht, das lohnt sich am Ende für beide Seiten. Dem Stellensuchenden erspart es überflüssige Bewerbungen (auf zu niedrig dotierte Jobs) und dem Unternehmen erspart es überflüssige Bewerber (deren Gehaltserwartung zu hoch ist) . Ein weiterer Vorteil: Ist das Gehaltsniveau von Anfang an transparent, können sich beide Seiten im Bewerbungsgespräch auf das Anforderungsprofil der Position konzentrieren, ohne dass die heikle Vergütungsfrage - das Feilschen ums liebe Geld - am Ende alle vorausgegangenen Bemühungen zunichte macht.
 
Auf Seiten von Jobware ist man deshalb davon überzeugt, einen neuen Qualitätsmaßstab in Sachen Online-Stellensuche geschaffen zu haben. Jobware-Gründer Dr. Randolph Vollmer: "Qualifizierte Fach- und Führungskräfte haben keine Lust, im Blindflug nach einem neuen Job zu suchen. Das Gehalt hat für diese Gruppe eine entscheidende Signalfunktion. Diesem Qualitätsanspruch wird sich auf Dauer jeder Online-Stellenmarkt, der hochkarätige Spezialisten und Top-Manager für sich gewinnen will, stellen müssen."