Wed Oct 12 00:00:00 CEST 2005, Paderborn

Jetzt neu im Internet

Paderborn, 12. Oktober 2005

Mit verbesserten Suchfunktionen und einer speziellen Rubrik für 100.000 Euro-Offerten hat das Paderborner Karriere-Portal Jobware (www.jobware.de) dem Online-Stellenmarkt in den letzten Tagen einen neuen Akzent hinzugefügt. Ergebnis: auch hochbezahlte Fach- und Führungskräfte finden bei der Online-Stellensuche jetzt schnell das, wonach sie suchen. Mit mehr als 40 Positionen im Vergütungsbereich oberhalb von 100.000 Euro im Jahr verfügt Jobware damit als erster und bislang einziger Online-Stellenmarkt im deutschsprachigen Internet über ein entsprechend gekennzeichnetes Angebot für Spitzenverdiener.
 
Erst Anfang Oktober hatten die Jobware-Macher im Markt mit der Ankündigung überrascht, die Veröffentlichung von Top-Positionen mit Jahresbezügen oberhalb von 100.000 Euro in Zukunft kostenfrei vorzunehmen. Ein ungewöhnlicher Schritt, der sich aber, wie es scheint, bei den Inserenten wie ein Lauffeuer herumgesprochen hat. Eingebettet in neue Suchfunktionalitäten präsentiert das Paderborner Unternehmen seit gestern die "100.000 Euro-Offerten", eine Online-Rubrik, mit der man sowohl beim eigenen Publikum als auch gegenüber der einschlägigen Konkurrenz punkten will.
 
Auch hochbezahlte Fach- und Führungskräfte, so heißt es bei Jobware, nutzten heute das Internet, um sich beruflich neu zu orientieren. Im Gegensatz zur Zeitung, bei der man die Wertigkeit einer Position zumeist an der Größe des Inserats ablesen könne, sei dies im Online-Medium ungleich schwieriger, erst recht wenn es sich aus Nutzersicht darum handele, aus den über 6.500 Stellenanzeigen im Jobware-Stellenmarkt das jeweils bestgeeignete Angebot herauszupicken. Mit den neuen Suchfunktionen und der darin integrierten 100.000 Euro-Rubrik stelle man dem Publikum jetzt überlegene Zugriffsmechanismen zur Verfügung, die geeignet seien, Angebot und Nachfrage auf jedem Gehaltsniveau gezielt zusammenzuführen.
 
Dr. Randolph Vollmer, Gründer und Geschäftsführer von Jobware: "Mit unseren neuen Suchfunktionen und der 100.000 Euro-Rubrik gestalten wir den Markt von der Spitze aus. Qualifizierte Fach- und Führungskräfte haben keine Lust und keine Zeit, sich im Blindflug durch schlecht sortierte Trefferlisten zu klicken, in denen man buchstäblich alles findet, noch dazu in riesiger Menge, bloß das nicht, wonach man glaubte gesucht zu haben. Jobware hat es bewiesen und jeder kann sich davon überzeugen: es geht auch anders, und zwar unabhängig davon, ob es sich um 40.000-, 60.000- oder 100.000-Euro-Positionen handelt."