28.04.2003, Paderborn

Jobware-Bewerberpool mit Qualitätsgarantie

Paderborn, 28. April 2003

Im Zuge einer noch stärkeren Fokussierung auf Fach- und Führungskräfte definiert Jobware neue Qualitätsstandards. Ab sofort prüfen die Berater der Online-Personalberatung Jobware Consult jedes neu eingehende Bewerberprofil. Nur Kandidaten, die die hohen Anforderungen der Berater erfüllen, werden in die Jobware-Datenbank aufgenommen.
 
Die bisher von allen führenden Karriere-Portalen angebotenen riesigen Bewerberdatenbanken, in die sich jeder anonym eintragen kann, galten bisher als zukunftsweisend. Inzwischen hat sich bei vielen Unternehmen jedoch Ernüchterung breit gemacht. Unvollständige, fehlerhafte und sogar unseriöse Einträge erschweren es den Recruitern der Unternehmen, bei ihrer Suche nach qualifizierten neuen Mitarbeitern in den Datenbanken fündig zu werden. Im Ergebnis nimmt der Zuspruch, den diese Dienstleistung im Markt findet, seit geraumer Zeit ab.
 
Mit der jetzt vorgenommenen Kurskorrektur trägt Jobware dieser Entwicklung als erster Anbieter Rechnung. Durch individuelle Prüfung jedes Eintrags soll der gegenwärtige Bestand, mehr als 40.000 Bewerberprofile, in den nächsten zwölf Monaten auf maximal 10.000 hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte abgeschmolzen werden.
 
"Unsere Kunden wollen kontrollierte, geprüfte Daten, auf die sie sich verlassen können, von erstklassig qualifizierten Kandidaten, die sich tatsächlich - und nicht nur zum Schein - beruflich verändern möchten. Damit grenzen wir uns eindeutig gegenüber dem anonymen, ungeprüften Massenangebot anderer Anbieter ab", begründet Dr. Randolph Vollmer, Geschäftsführer von Jobware, den neuen Kurs.