Tue Jun 25 00:00:00 CEST 2002, Paderborn

Intuitive Suche - passgenaues Ergebnis

Paderborn, 25. Juni 2002

Die Jobware Online-Service GmbH hat ihr Homepage-Layout und die Stellensuchmaschine überarbeitet, um Unternehmen und Jobsuchende noch schneller zusammen zu bringen. Die Verfeinerung der Suchalgorithmen führt dazu, dass nach einer Suchanfrage in der Regel zwischen 10 und 25 Treffern angezeigt werden - die optimale Menge an Angeboten. Die Innovation hat Erfolg: Von März bis Juni 2002 sind die Zugriffe auf die Stellenanzeigen um 18 Prozent gestiegen.
 
Zur besseren Übersicht werden die Treffer jetzt in einer Tabelle angezeigt. Der User erfasst auf einen Blick die ausgeschriebene Position, das Unternehmen und das Datum der Stellenanzeige.
 
Erfahrungswerte der Jobware-Produktentwicklung zeigen, dass ein Ergebnis zwischen 10 und 25 Angeboten pro Suchabfrage für User ideal ist. Die neue Programmierung greift diese Erkenntnisse auf und ermöglicht je nach Bedarf eine schrittweise Ausweitung der Suche auf benachbarte Regionen. Mit Hinweis darauf, dass aus der gewählten Region zur Zeit nur wenige Angebote vorliegen, werden dem Stellensuchenden zusätzlich Angebote aus angrenzenden Postleitzahlgebieten oder Regionen angezeigt. Erste Analysen zeigen: Viele User entschließen sich, über ihren "Tellerrand" zu schauen und klicken die erweiterten Angebote an. Inserierende Unternehmen erreichen so mit ihrer Stellenanzeige mehr Adressaten. Bei über 25 Treffern erhält der User im Gegenzug die Möglichkeit, die Ergebnisse weiter einzugrenzen.
 
Unterstützt wird die Neustrukturierung der Suchfunktionen durch ein aktualisiertes benutzerfreundliches Homepage-Layout. Der User findet alle Angebote auf einen Blick und erreicht sie mit wenigen Clicks.