Welche Anlagen gehören in die Bewerbung einer Fach- und Führungskraft?

Im Laufe der Karriere werden viele Zertifikate, Bescheinigungen und Zeugnisse erworben. Bei der Bewerbung gilt es, eine passende Auswahl von Zeugnissen der Bewerbung beizufügen. Welche dies sind, zeigen wir Ihnen im folgenden Artikel.

Wir empfehlen Ihnen, soweit vom Unternehmen nicht anders spezifiziert, Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen in der folgenden Reihenfolge beizufügen, wobei Sie innerhalb der einzelnen Punkte jeweils das jüngste Zeugnis zu oberst legen:

  1. Alle Arbeitszeugnisse, die jünger als 10 Jahre sind.
  2. Zeugnisse von Praktika, soweit Sie keine Arbeitszeugnisse vorlegen können
  3. Zeugnisse über Hochschulabschlüsse
  4. Zeugnisse über Berufsausbildungen
  5. Zeugnis des höchsten Schulabschlusses, soweit weniger als 10 Jahre zurückliegend
  6. Zertifikate und Bescheinigungen nur dann, wenn Sie hiermit in der Stellenanzeige ausdrücklich geforderte Fähigkeiten belegen
  7. Arbeitsproben nur dann, wenn diese gefordert oder in Ihrem Berufsfeld üblich sind.

 

Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich, davon abzusehen, die folgenden Unterlagen Ihrer Bewerbung beizufügen, solange Sie hierzu nicht ausdrücklich aufgefordert wurden oder Sie sich nicht um eine wissenschaftliche Tätigkeit bemühen:

  • Die Kopie Ihrer Diplomarbeit oder anderer wissenschaftlicher Arbeiten
  • Die Kopie Ihrer Dissertation möglichst noch in gebundener Fassung
  • Veröffentlichungen, Pressemeldungen oder Vorträge etc.
  • Bescheinigungen, die Sie innerhalb weniger Stunden oder Tage im Rahmen einer internen Fortbildungsmaßnahme erworben haben
  • Kopien von internen Bewertungen, die Sie im Rahmen der innerbetrieblichen Leistungsbewertung erhalten haben

 

So wird Ihre Bewerbung geschätzt!
Reichen Sie bei einer Papierbewerbung Ihre gesamten Zeugnisse im Format A4 ausschließlich als einseitige s/w-Kopien ein. Verzichten Sie auf etwaiges vergrößern oder verkleinern. Stellen Sie die Lesbarkeit der Kopien sicher. So erleichtern Sie dem Unternehmen das etwaige Kopieren Ihrer Bewerbung vor der Weiterleitung an Fachvorgesetzte.  

Sollten Sie eine Online-Bewerbung oder E-Mail-Bewerbung erstellen, so gilt dies auch für gescannte Unterlagen. Scannen Sie alle Unterlagen in s/w. Wählen Sie eine Auflösung zwischen 150 und 300 dpi. Speichern Sie alle gescannten Unterlagen in genau einem PDF-Dokument. Bezeichnen Sie dieses Dokument in sprechender Form z. B. mit nachname_zeugnisse.pdf. So kann das Unternehmen die gesamte Anlage gezielt mit einem Klick öffnen und drucken. Da Ihre Unterlagen innerhalb des Unternehmens regelmäßig ausgedruckt werden, sollten Sie absolut sicherstellen, dass Ihre Unterlagen auf einem handelsüblichen s/w-Drucker ausgedruckt, ein hervorragendes Bild abgeben. Vor dem Versand sollten Sie das PDF-Dokument hinsichtlich seiner Dateigröße spätestens dann optimieren, wenn dieses 2 MB überschreitet. Es bietet sich an, die Auflösung oder die Kompressionsrate entsprechend anzupassen oder auch das ein oder andere Dokument entfallen zu lassen.

Wer mehr als 20 Seiten sendet, raubt dem Unternehmen Zeit. Niemand möchte aus einem Stapel von 100 Seiten die wesentlichen Zeugnisse heraussuchen.

Achten Sie darauf, dass Ihre Anlagen auch im Ausdruck gut aussehen. Viele Unternehmen verwenden zum Ausdrucken s/w-Drucker.

Hinweis: Anhang Online- und E-Mail-Bewerbungen
Das PDF-Dokument sollte kleiner als 2 MB sein, soweit das Unternehmen nicht andere Vorgaben macht. Wählen Sie eine Auflösung zwischen 150 und 300 dpi und verzichten Sie auf Farbe.
Stellen Sie sicher, dass das Dokument aussagekräftig benannt ist. Wir empfehlen folgende Benennung: „Zeugnisse_Vorname_Nachname“ – Das Dokument einfach „Dokumente“ oder „Schmitt“ zu nennen, kann schnell zu unglücklichen Verwechslungen führen.

Fazit
Zeigen Sie bei der Auswahl der Zeugnisse, dass Sie es verstehen, Prioritäten zu setzen. Legen Sie die Zeugnisse bei, die für die angestrebte Herausforderung relevant sind. So ernten Sie schon beim Lesen Ihrer Bewerbung erste Sympathien. Mit Bewerbung2Go können Sie in kürzester Zeit Ihre individuellen Bewerbungsdokumente erstellen.