Zutaten für eine perfekte Praktikumsbewerbung

Die Bewerbung ist der erste Schritt in ein Praktikum. Dabei gilt: Eine ansprechende Bewerbungsmappe ist der Türöffner zu einem  Praktikumsplatz und maximiert Ihren Bewerbungserfolg. Wir erklären, worauf Sie in der Bewerbung für ein Praktikum achten müssen.

Mit der Bewerbung auf ein Praktikum verhält es sich wie mit einem kommerziellen Produkt: „Mit einer guten Verpackung wickelt man nicht nur die Ware ein, sondern auch den Käufer“, wusste schon der Aphoristiker Werner Mitsch. So müssen Sie mit einer erstklassigen Bewerbung den Personaler von sich überzeugen, um die begehrte Praktikumsstelle zu ergattern.

Beachten

Die Bewerbung auf ein Praktikum ist mehr als eine leidliche Form- oder Nebensache. Die Bewerbungsmappe ist Ihr persönliches Aushängeschild und sollte wohl bedacht sein.

Erst mit dem richtigen „Bewerbungsrezept“ wird es Ihnen gelingen, den Geschmack des Personalers zu treffen. Wir verraten Ihnen die Zutaten für eine ansprechende Bewerbung:

  • Alpha und Omega Ihrer Bewerbungsmappe ist das Anschreiben. Obwohl Sie sich „nur“ auf ein Praktikum bewerben, wird sich der Personaler nicht mit Standardkost zufrieden geben. Gehen Sie im Bewerbungsanschreiben individuell auf die Stellenausschreibung des Praktikums ein. Lesen Sie gewissenhaft das Stellenprofil, das Bewerberprofil und das Firmenprofil, bevor Sie sich mit einem individuellen Anschreiben bewerben. Benennen Sie im Bewerbungsschreiben Ihre durch Schule oder Studium erworbenen Qualifikationen, Kenntnisse und Fähigkeiten – immer mit Bezug auf das Praktikum.

Bewerben

Stilistisch und orthografisch gute Anschreiben sind schwierig zu erstellen. Wir unterstützen Sie mit perfekten Musteranschreiben: www.anschreiben2go.de

  • Der Lebenslauf ist nicht nur eine flüchtige Beilage, sondern Teil des „Hauptgerichts“: Hier wird der Personaler ganz genau hinschauen. Angehende Praktikanten sollten Abschlussnoten, Abschlussarbeiten, Schule und Studium lückenlos aufführen. Es empfiehlt sich eine antichronologische Auflistung (das Neueste zuerst). Haben Sie ein Auslandspraktikum oder besondere Sprach- oder Softwarekenntnisse erworben? Dann sollten diese – sofern ein Bezug zu dem angestrebten Praktikum hergestellt werden kann – in Ihrer Bewerbung aufführen. Das Beifügen eines professionellen Bewerbungsfotos sollte sich von selbst verstehen.
  • Nicht vollstopfen, sondern wohl überlegt zusammenstellen sollten Sie die Anlagen Ihrer Bewerbung auf ein Praktikum. Arbeitszeugnisse, Praktikumszeugnisse, Hochschulabschlüsse, Berufsausbildungen und der höchste Schulabschluss gehören hinein. Das jüngste respektive relevanteste Dokument gehört nach oben. Achten Sie bei Papierbewerbungen ebenso wie bei E-Mail- und Online-Bewerbungen auf eine hohe Qualität des Scans beziehungsweise der Kopie. Arbeitsproben sind, falls gefordert, beizufügen.

Verzichten

Auf ein Deckblatt für Ihre Bewerbung als Praktikant sollten Sie hingegen verzichten, da es nur den Seitenumfang Ihrer Bewerbungsmappe erhöht und dem Personaler seine Arbeit erschwert.

  • Wichtiger Bestandteil im Bewerbungsprozess auf ein Praktikum ist das Vorstellungsgespräch. Pünktliches Erscheinen im Unternehmen, eine gute inhaltliche Vorbereitung und ein der Branche oder dem Bereich angemessenes Outfit sind eine exzellente Basis, um den Personaler zu überzeugen und einen Praktikumsvertrag angeboten zu bekommen.

Tipp

Starten Sie gleich durch und bewerben Sie sich auf attraktive Praktika für Studierende und Absolventen!