Bafög: Wann es die Förderung im Praktikum gibt

Fast jeder vierte Student bezieht eine finanzielle Unterstützung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz Bafög. Das Bafög ermöglicht damit, dass auch einkommensschwache Menschen die Möglichkeit auf ein Studium haben. Doch wie sieht es mit der Förderung von Praktika aus?

Die Beantwortung dieser Frage hängt maßgeblich davon ab, in welchem Rahmen das Praktikum absolviert wird.

Bafög bei Pflichtpraktika

Grundsätzlich muss zwischen dem Pflichtpraktikum und dem freiwilligen Praktikum unterschieden werden. Ein Pflichtpraktikum zeichnet sich dadurch aus, dass die Ausbildungsordnung des Studienganges seine Ableistung zwingend vorsieht. Das Pflichtpraktikum ist ein solches, wenn es ein integrativer Bestandteil einer Ausbildung ist. Zudem müssen Praktikanten in dieser Zeit etwas Studienrelevantes lernen. Liegen diese Voraussetzungen vor, ist grundsätzlich eine Bafög Förderung möglich. Der Förderungsbedarf hängt natürlich auch von der Vergütung des Praktikums ab.

Bafög vor Studienbeginn

Wenn die Voraussetzungen für ein Pflichtpraktikum gegeben sind und die Ableistung verpflichtend für die Aufnahme des Studiums ist, dann kann eine Bafög Förderung beantragt werden. Dem Antrag auf Bafög müssen die angehenden Studenten Beläge hinsichtlich der Praktikumsstelle, der Vergütung, der Erforderlichkeit und der Länge des Praktikums beifügen.

Auch während eines laufenden Studiums kann ein Praktikum absolviert werden. Dieses kann während der Semesterferien, als Teilzeitpraktikum während der Vorlesungszeit oder als Praxissemester stattfinden. Praktikanten bekommen dann ihre Bafög Zahlungen ausgezahlt, egal für welche Praktikumsform Sie sich entscheiden.

Kein Bafög für freiwilliges Praktikum

Wer sich ohne universitären Zwang entscheidet, ein Praktikum während des Studiums zu absolvieren, der sollte sich über die finanziellen Konsequenzen im Klaren sein. Denn nur Praktikanten, die ihr Praktikum während der Semesterferien ableisten, werden weiterhin durch Bafög Zahlungen unterstützt. Wer sich ein ganzes Semester beurlauben lässt, um eine längere Praktikumsstelle antreten zu können, der bekommt in dieser Zeit keine finanzielle Unterstützung nach Bafög.

Fazit

Freiwillige Praktika sind eine echte Chance, ein Berufsbild besser kennenzulernen. Studierende, die auf die Förderung durch Bafög angewiesen sind, sollten das freiwillige Praktikum in den Semesterferien absolvieren. Auch vor und nach dem Studium bieten sich attraktive Möglichkeiten auf ein vergütetes Praktikum – ganz ohne Bafög Förderung.