Anschreiben für ein Praktikum erstellen

Sie müssen ein Anschreiben auf eine Praktikumsstelle verfassen? Haben aber keine Ahnung, was solch ein Anschreiben auszeichnet? Nehmen Sie die Herausforderung an! Wir geben Ihnen die besten Tipps, wie Sie ein perfektes Bewerbungsanschreiben für ein Praktikum erstellen und Ihre Mitbewerber ausstechen.

Ihr Anschreiben auf ein Praktikum kann auf den Personaler beinahe magisch wirken. Denn nur dem Anschreiben ist es gegönnt – ob als Papierbewerbung, E-Mail-Bewerbung oder Online-Bewerbung – als erstes angeklickt zu werden beziehungsweise die Poleposition in der Bewerbungsmappe einzunehmen.

Das Anschreiben steuert maßgeblich den ersten Eindruck, den der Personaler von Ihrer Praktikumsbewerbung respektive von Ihrer Person erhält. Daher sollten Sie keine Mühen scheuen, ein orthografisch korrektes, stilistisch und inhaltlich perfektes Anschreiben zu erstellen.

Klicken

Ohne große Mühe kreieren Sie mit Anschreiben2go ein kostenloses Anschreiben in nur fünf Minuten.

Als privatgeschäftliches Dokument ist das Bewerbungsanschreiben ein hochgradig formalisiertes Schreiben. Es empfiehlt sich, das Anschreiben an der DIN 5008 zu orientieren. Um ins Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden und schließlich als Sieger durch die Ziellinie zu gehen, muss Ihr Anschreiben besonders positiv auffallen.

Praktikumsanschreiben nach Maß

Eye-Tracking-Analysen der Jobbörse Jobware haben gezeigt, dass Personaler geübte Leser von Bewerbungsanschreiben sind und gezielt zu den wichtigsten Elementen springen. Wird von dem klassischen Aufbau zu stark abgewichen, werden erwartete Elemente und Informationen nicht gefunden; das Anschreiben kann nicht überzeugen. Wir zeigen, wie Ihr Bewerbungsschreiben auf ein Praktikum erfolgreich ist:

  • Der Briefkopf Ihres Bewerbungsanschreibens umfasst Adressat, Empfänger und Datum. Vergessen Sie nicht, eine Telefonnummer anzugeben, unter der Sie werktags zu erreichen sind. Die Nummer sollte nicht von Ihren Absenderdaten im Lebenslauf abweichen. Achten Sie bei der Angabe des Empfängers auf eine persönliche Nennung Ihres Ansprechpartners.
  • Manche halten einen Betreff für überholt. Da der Personaler nicht nur Ihre Bewerbung auf ein Praktikum vorliegen hat, kann ein Betreff jedoch nützlich sein. Nennen Sie die korrekte Stellenbezeichnung im Betreff; führen Sie gegebenenfalls eine Referenznummer auf.
  • Im nachfolgenden Fließtext sprechen Sie den HR-Verantwortlichen mit Namen an. Obwohl viele Praktikumsstellenanzeigen sehr knapp ausfallen oder einen kumpelhaften Ton anschlagen, sollten Sie immer die Sie-Form wählen. Nehmen Sie Bezug zur Stellenausschreibung (Wo?), legen Sie Ihre Motivation dar (Weshalb?) und wiederholen Sie die Stellenbezeichnung (Was?).
  • Qualifikationen, Fähigkeiten und Kenntnisse sollten nachstehend aufgeführt werden. Das Anschreiben für ein Praktikum ist kein Lebenslauf. Reduzieren Sie Ihre Ausführungen auf die wichtigsten Daten – immer mit Bezug zur Stellenbeschreibung. Studienschwerpunkte, Praktika, Abschlussnoten oder Sprachkenntnisse können – sofern passend – aufgeführt werden.
  • Üblicherweise würden die Nennung der Gehaltsvorstellung sowie das früheste Einstellungsdatum folgen. Als angehender Praktikant ist es ratsam, den Gehaltswunsch erst im Vorstellungsgespräch zu äußern. Manche Pflichtpraktika werden überdies gar nicht vergütet! Konzentrieren Sie sich daher auf Ihre Verfügbarkeit. Verdeutlichen Sie, dass Sie jederzeit zu einem Vorstellungsgespräch zur Verfügung stehen.
  • Die Grußformel macht den Abschluss. Auch in Praktikumsanschreiben gehören ein „Mit freundlichen Grüßen“ sowie eine handgezeichnete Unterschrift zum guten Ton.

Das Bewerbungstool Anschreiben2go stellt Ihnen ein Musteranschreiben kostenlos zur Verfügung. Um dem Anschreiben eine persönliche Note zu verpassen, sind aber Sie gefragt: Eye-Tracking-Studien zeigen, dass Personaler es schätzen, wenn der Bewerber einen direkten Bezug zur Stellenanzeige herstellt. Noch mehr Personaler lobten Anschreiben, in denen die persönliche Motivation des Bewerbers sichtbar wird und fordern ...

... „die individuelle Darlegung der Motivation“, …

… „prägnante Botschaften“, …

… „gute Argumente“, …

… „eine positive Ausstrahlung“, ...

… „einen Bezug zur ausgeschriebenen Position.“

Unternehmen bevorzugen hochmotivierte Praktikanten

Um einen Praktikumsplatz zu ergattern, sollten Sie erklären, weshalb Sie genau dieses Praktikum anstreben. Dass „irgendein“ Pflichtpraktikum im Rahmen eines Masterstudiums oder ein freiwilliges Praktikum als Lückenfüller im Zuge der Erwerbslosigkeit gesucht wird, reicht nicht für eine Begründung. Den Wunsch nach Praxiserfahrung, Vertiefung des Schwerpunktes oder Karriereeinstieg wird man Ihnen hingegen positiv anrechnen. Legen Sie plausibel dar, weshalb Sie eine Bereicherung für das Unternehmen oder den Bereich sind.

Die Gestaltung Ihres Bewerbungsschreibens für ein Praktikum ist in wesentlichen Punkten identisch mit einem Anschreiben auf eine Festanstellung. Experimentieren Sie nicht zu viel mit der Schriftgröße oder der Schriftart. Sie können zwischen einer serifenlosen Schrift oder eine Serifenschrift wählen. Mischen Sie jedoch im Anschreiben keine Schriftarten. Mit Trennlinien und einer leichten Modifikation des Briefkopfes setzen Sie einen besonderen Akzent.

Auf der Zielgeraden sollten Sie keine Flüchtigkeitsfehler machen: Das Anschreiben wird üblicherweise als Datei in einem Online-Bewerbungsformular hochgeladen oder einer E-Mail-Bewerbung angehängt. Es ist das PDF-Format, seltener das DOCX-Format, zu wählen. Ihre gesamten Anlagen sollten nicht mehr als 3 Megabyte groß sein. In der klassischen Papierbewerbung ist das Anschreiben die erste Seite Ihrer Bewerbungsmappe. Es ist hochwertiges Papier in der Größe DIN A4 zu wählen.

Siegen

Das Praktikumsanschreiben steht anderen Bewerbungsanschreiben in nichts nach. Ein strukturierter Aufbau sowie eine inhaltliche Darlegung Ihrer Motivation und Fähigkeiten sind das Kernstück Ihres Bewerbungsanschreibens. Gelingt es Ihrem Praktikumsanschreiben, den Personaler zu überzeugen, dann haben Sie das Praktikum quasi in der Tasche.