Mitarbeitergespräch – Wie Sie sich als Mitarbeiter vorbereiten

Haben in der Vergangenheit bereits Mitarbeitergespräche stattgefunden? Dann sollten Sie sich auf jeden Fall intensiv mit dem Protokoll bzw. den Zielvereinbarungen vom letzten Gespräch befassen. Präparieren Sie sich für eventuelle Streitpunkte! Wollen Sie z. B. eine Gehaltserhöhung fordern oder gibt es Ziele, die nicht erreicht wurden? Gerade hier sollten Sie Ihrem Vorgesetzten gute und schlüssige Argumente liefern können.

Darüber hinaus sollten Sie sich auf die Punkte Zusammenarbeit, Arbeitsaufgaben, Arbeitssituation und Entwicklungsmöglichkeiten/-ziele vorbereiten:

Zusammenarbeit

  • In welchen Bereichen könnte die Zusammenarbeit verbessert werden?
  • Welche Änderungen wären beim Führungsverhalten wünschenswert?
  • Wie gestaltet sich der Informationsfluss?
  • Wie ist der Umgang mit unterschiedlichen Auffassungen oder Konflikten?

Arbeitsaufgaben

  • Haben Sie Wünsche, an Ihrem Aufgabenbereich etwas zu verändern?
  • Wie bewerten Sie die Anforderungen Ihres Vorgesetzten an Sie?
  • Welche Voraussetzungen sollten geschaffen werden, um Ihre Ziele (besser) erfüllen zu können?

Arbeitssituation

  • Wie ist das Arbeitsklima?
  • Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Ihren Kollegen?
  • Wo existieren Probleme im Arbeitsumfeld?
  • Haben Sie Wünsche bzgl. Arbeitsplatz, Bürosituation und Ausstattung?

Entwicklungsziele/-möglichkeiten

  • Welche Vorstellungen haben Sie hinsichtlich Ihrer beruflichen Entwicklung?
  • Benötigen Sie Fortbildungs- und Fördermaßnahmen?
  • Gibt es Rahmenbedingungen, die Ihrer Entwicklung entgegenstehen?
  • Streben Sie gehaltliche Verbesserungen an?

Bestehen beim Rückblick auf die genannten Punkte erhebliche Differenzen zwischen den Gesprächspartnern, so sollten Sie den nächst höheren Vorgesetzten bzw. einen Vertreter des Personalwesens zu einem neuen Mitarbeitergespräch hinzuziehen.