Weiter, immer weiter!

Es war im Jahr 2001, als Oliver Kahn wie ein Verrückter zur Eckfahne lief, diese aus dem Boden riss, sich mit ihr auf den Rücken fallen ließ und sie laut brüllend schüttelte. Nur Sekunden zuvor hatte der FC Bayern München in allerletzter Sekunde die schon verloren geglaubte Meisterschaft doch noch gewonnen.

Viele haben diese Bilder noch im Kopf und über die Jahre hinweg haben wir ihn genau so kennen gelernt, den Torwart-Titan des FC Bayern München. Als Motivator, als Antreiber, als einen, der nie aufgibt und der dem Erfolg alles unterordnet. Mit eben diesem setzt er sich in seinem zweiten Buch auseinander und gibt seinen Lesern Tipps für ein erfolgreiches Leben. "Ich. Erfolg kommt von Innen" ist keine weitere Fußballer-Biographie über Saufabende und ausschweifende Sex-Orgien, sondern vielmehr ein Motivationsbuch bzw. ein Ratgeber, der praxisorientiert Strategien und Prinzipien vermittelt, die zum Erfolg führen sollen.

Das Buch beginnt und endet allerdings mit Kahns größter sportlicher Niederlage, der Weltmeisterschaft 2006. Die Bedeutung dieses Ereignisses wird dabei durch weiße Schrift auf schwarzem Grund besonders hervorgehoben. Aus Niederlagen lernt man ja aber bekanntlich und so auch Oliver Kahn, der am Ende dann zum Wohle unseres (Fußball-) Landes unserem Torwart die Hand reicht. Dass er unseren Torwart dabei allerdings nicht mit Namen nennt, ist irgendwie typisch für Kahn, den Erfolgsmenschen. Aus Niederlagen lernen heißt also nicht unbedingt, den eigenen Stolz zu überwinden ...

Erfolgsratgeber mit persönlicher Note
Auf den dazwischen liegenden Seiten liefert Kahn eine Erfolgsanleitung, eingeteilt in zehn Kapitel, die von das Ich, über Motivation, Werte und schließlich Erfolg führen. An deren Ende folgt jeweils eine Checkliste, die die wichtigsten Erfolgsfaktoren noch einmal zusammenfasst. Wir lernen unter anderem, dass Erfolg nicht von alleine kommt und dass Niederlagen einfach zum Leben dazu gehören.
Ich. Erfolg kommt von Innen entfaltet immer dann seine ganze Kraft, wenn Kahn seine Ratschläge und Ausführungen direkt mit Erlebnissen aus seiner einzigartigen Karriere verknüpft. An diesen Stellen wirkt das Buch am glaubhaftesten und es sind genau diese Momente, in denen man zu verstehen glaubt, warum Kahn seinen Mit- und Gegenspielern mental immer ein Stück voraus war. Glaubwürdigkeit ist es, die Kahn und sein Buch ausmachen und genau diese ist es auch, die es dem Leser ermöglicht, Hilfreiches und Motivierendes für das eigene Leben mitzunehmen.

Zugegeben, einiges von dem, was Oliver Kahn uns an Ratschlägen und Tipps mit auf den Weg gibt, ist mit Sicherheit nicht neu und teils auch banal. Die Zitate von Philosophen wie z.B. Kant oder Aristoteles sind oft ein wenig zu viel des Guten, und wenn Kahn im Zusammenhang mit seiner Rolle bei der WM 2006 den berühmten Kennedy-Ausspruch Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst heranzieht, bleibt einem eigentlich nichts anderes übrig, als darüber zu schmunzeln. Zurückhaltung ist halt nicht sein Ding, und ein bisschen Pathos im Zusammenhang mit der eigenen Person darf auch schon mal sein, wenn diese den Namen Oliver Kahn trägt.

Nützliche Ratschläge richtig anwenden
Das Buch ist trotz einigen Schönheitsfehlern jederzeit spannend und interessant geschrieben und lesenswert für jedermann, ob Bayern-Fan oder nicht. Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung der guten Ratschläge ist natürlich die Bereitschaft, realistisch über sich selbst reflektieren zu können und an sich arbeiten zu wollen. Dieser Wille ist es dann auch, der Oliver Kahn und letztendlich (seinen) Erfolg ausmacht. Ist man hierzu bereit, ist Ich. Erfolg kommt von Innen mit Sicherheit dazu geeignet, hilfreiche Anregungen zu liefern, von denen man als Leser profitieren kann.

Von Bernd Hellmann