Rundum-Betreuung

Gute MBA-Schulen bieten ihren Studenten umfangreiche Hilfen bei Karriereplanung, Jobsuche und Bewerbung - manchmal sogar lebenslang. Das reicht vom Persönlichkeitstest bis zu Insider-Informationen über den Wunscharbeitgeber.

Die umfangreiche Unterstützung bei der Karriereplanung und Jobsuche gehört zu den wichtigen Qualitätskriterien einer guten Business School. Schließlich bringt es nichts, ein teures MBA-Studium zu absolvieren und dann nicht den gewünschten Job zu bekommen.

Die Angebote reichen von der Jobfindung inklusive individueller Stärkenanalyse über Interview-Trainings und Einzel-Coaching bis hin zu Firmenpräsentationen und Recruitingmessen auf dem Campus. Auch die Alumni, die ehemaligen Absolventen der Schulen, helfen mit Empfehlungen, Kontakten oder Insider-Informationen.

An der Graduate School of Business (GSB) an der University of Chicago kümmern sich 22 Mitarbeiter um die jeweils 500 Studenten pro Jahr. Fast 90 Prozent der Absolventen bekommen ihren Job durch die Unterstützung der Schule. Im vergangenen Jahr rekrutierten 300 Unternehmen ihren Führungsnachwuchs auf dem Campus. 1800 schrieben ihre Jobangebote an der Business School aus.

An der britischen Ashridge Business School steht den Studenten sogar ein externer Personalberater zur Verfügung, der mit ihnen die Bewerbungsunterlagen durchgeht und sie richtig für den Jobmarkt positioniert. Und die spanische Business School Iese will mit einer neuen E-Learning-Plattform den gesamten Prozess der Karriereentwicklung und Jobsuche unterstützen, die dann je nach Bedarf mit Workshops und Beratungen flankiert werden kann.

Die Gisma Business School in Hannover verlangt von ihren Studenten seit Kurzem schon bei Studienbeginn die Erarbeitung eines Karriereplans. Sie schickt ein sogenanntes Resumebook mit den Lebensläufen ihrer Studenten an Firmen im In- und Ausland und selbst wer bereits einen Job ergattert hat, kann seinen Arbeitsvertrag von Experten überprüfen lassen.

In Chicago gilt der Karriereservice sogar lebenslang. Angeboten werden Workshops für Auf-, Um- und Wiedereinsteiger und wer will, bekommt auch eine persönliche Beratung.
 
Von Bärbel Schwertfeger