Berufe der Zukunft: Der Online-Marketing-Manager

Der Online-Marketing-Manager ist eins der neuen Berufsbilder, die sich aus der Verbreitung des Internets heraus entwickelt haben und heute heiß begehrt ist. Er ist allerdings auch nicht anspruchslos und setzt eine solide Ausbildung oder Berufspraxis voraus. Dafür bietet sich dem Online-Marketing-Manager ein spannendes, sehr breit gefächertes berufliches Umfeld, in dem laufend neue Herausforderungen auf ihn warten.

Was umfasst Online-Marketing?

Online-Marketing ist ein sehr breit gefächertes Feld, das von der Suchmaschinenoptimierung über Affiliate Marketing bis hin zu Social Media-Aktivität alles umfassen kann, was zur Vermarktung eines Produktes oder einer Dienstleistung im Internet besteht. Neben der Optimierung der Webseite spielen auch Suchmaschinenwerbung und bezahlte Werbeanzeigen eine große Rolle, um das Webprojekt bekannter zu machen und eine größere Reichweite zu erzielen. Im Web 2.0 spielen Social Media eine tragende Rolle und werden für die Optimierung und Ausrichtung von Webseiten und Webprojekten immer wichtiger. Neben diesen Betätigungsfeldern sind E-Mail- und Affiliate-Marketing genauso wichtig und haben auch in Zeiten des Web 2.0 nicht an Bedeutung eingebüßt.

Ausbildung/Studium

Um die Qualifikation eines Online-Marketing-Managers zu erhalten ist aktuell noch kein direktes Studium möglich. Es gibt eine Hochschulen welche im Bereich BWL eine Spezialisierung auf Online-Marketing bzw. eCommerce anbieten. Diese kann für den späteren Berufseinstieg genutzt werden.

Üblicherweise kommt der Online-Marketing-Manager jedoch über den Fort- und Weiter­bil­dungs­weg (z. B. Fachwirt Online-Marketing) zur Qualifikation oder wie in den meisten Fällen durch einschlägige Berufserfahrung. Diese wird oft auch im Rahmen einer Selbstständigkeit als Einzelunternehmer oder durch Aufgabenerweiterungen im Unternehmen gebildet.

Online-Marketing ist Networking

Der Online-Marketing-Manager kann gar nicht alles selber realisieren, was er konzipiert. Er ist auf die Zusammenarbeit mit Fachkräften aus unterschiedlichen Bereichen angewiesen, doch als Marketer sollte er ohnehin ein gutes Netzwerk aufgebaut haben, auf das er sich stützen kann. Innerhalb seines Unternehmens ist der Online-Marketing-Manager die Schnittstelle zu anderen Abteilungen und sorgt dafür, dass die fürs Marketing erforderlichen Maßnahmen zusammenlaufen und verwendet werden können. Nach außen hin entscheidet er über die Inanspruchnahme von Agenturen, die Maßnahmen professionell durchführen, die er fürs Unternehmen beschlossen hat. Wichtig sind in diesem Bereich beispielsweise IT-, Grafik- und Kundenservice-Dienstleister, die Aufgaben abwickeln, die der Online-Marketing-Manager lediglich beschlossen und für sinnvoll befunden hat.

Was muss ein Online-Marketing-Manager können?

Die Arbeit eines Online-Marketing-Manager unterscheidet sich fundamental je nach Unternehmensgröße. In einer großen Firma ist er wie jede andere Führungskraft ein Entscheider, bei dem das letzte Wort liegt und der Aufgaben koordiniert und überwacht. In einer kleinen Firma oder einem Start-Up kann es durchaus sein, dass der Online-Marketing-Manager auch selbst Hand anlegt, wenn er eine (Teil-)Aufgabe bewältigen kann, da Kosten gespart werden müssen. In jedem Fall muss er ein kreativer Denker sein, der dennoch nicht vor Zahlen zurückschreckt. Konzeption von Marketing-Maßnahmen müssen ihm ebenso liegen wie Controlling und Optimierung der gemessenen Erfolgsergebnisse. Da das Online-Marketing ein so neues Umfeld ist, sollte der Online-Marketing-Manager auch dazu in der Lage sein, eigene Schemata zur Erfolgsmessung (KPIs) zu entwickeln. In den Gesprächen mit Dienst­leistern, die dem Online-Marketing-Manager und seiner Marketing-Abteilung Aufgaben abnehmen könnten, muss der Online-Marketing-Manager Verhandlungsgeschick beweisen. Von Vorteil ist auch ein IT-Hintergrund, denn je mehr der Online-Marketing-Manager von der Technik versteht, desto leichter wird ihm die Arbeit mit dem doch sehr technischen Internet fallen. Kenntnisse von gängigen Programmiersprachen und den technischen Möglichkeiten seiner geplanten Projekte sind wichtig, um abschätzen zu können, was überhaupt machbar ist und wie sich eine Marketing-Maßnahme effektiv und kostengünstig realisieren lässt.

Das Gehalt

Die Gehaltsangaben zum Online-Marketing-Manager sind von folgenden Faktoren abhängig:

  • Unternehmensgröße
  • Bedeutung des eCommerce/Online-Marketings für das Unternehmen
  • Verantwortungsbereich (z. B. neben Umsatz- und Budget auch Mitarbeiterverantwortung)
  • Karrierelevel (Junior vs. Senior/Head of)

Der Einstieg in das Online-Marketing auf Basis einer Traineestelle erfolgt mit einem Gehalt von 24-30k/Jahr. Der Junior liegt im Bereich von 30-50k. Berufserfahrene Praktiker welche als Senior tätig sind liegen im Bereich von 50+ und können je nach Erfahrung, Unternehmen ... auch in den sechsstelligen Bereich vorstoßen.

Quelle: http://www.berufe.eu/berusbild/online-marketing-manager.html